Loading…
Du befindest dich hier: Home | Upgrade

Upgrade | 15.06.2022

Tourmismusimpulse zum Thema Marketing

Die Entwicklung einer wirkungsvollen Marketingstrategie, digitale Trends & Expertise. Das sind die Themen über die wir mit Peter Buglas gesprochen haben.

#Marketingmix

Bild Touristiker.jpg
Peter Buglas ist Regionalmanager des Außenwerbeunternehmens Progress Werbung © Progress Werbung

Welche Aspekte sollte man bei der Entwicklung einer wirkungsvollen Marketingstrategie unbedingt berücksichtigen?
Ganz wichtig ist es, bei der Basisarbeit zu beginnen. Erstens: Welches Ziel verfolge ich mit meiner Marketingstrategie? Das können Themen wie Umsatzsteigerung, Markenbekanntheit, Erhöhung des Marktanteils, Gewinnung von Neukund:innen, Bindung von Bestandskund:innen sein. Zweitens: Welche Zielgruppe möchte ich ansprechen? Erst wenn klar ist, welches Ziel verfolgt wird und wie die Zielgruppe am besten angesprochen wird, kann ich mit der Entwicklung einer Marketingstrategie beginnen. Den richtigen Marketingmix zu kreieren, kann schon eine Herausforderung sein, da es extrem viele Kanäle gibt, von denen jeder bestimmte Zielgruppen anspricht. Dazu kommt, dass sich die Marketingkanäle sehr schnell weiterentwickeln – man sollte also gut informiert sein. Ein gut durchdachter Marketingmix ist das Mittel der Wahl. Wir sehen auch, dass es bei den Out-of-Home-Medien (OOH) immer wichtiger wird, darauf zu achten, welcher Werbeträger wann in die Kampagne passt. So kann ein Rolling Board an einer Top-Location genau richtig sein – beim nächsten Mal wird aber auf Buswerbung gesetzt, da ein anderes Thema kommuniziert beziehungsweise eine andere Zielgruppe angesprochen wird. Kulturbegeisterte Menschen sind es beispielsweise gewohnt, ihre Informationen über Plakate auf Stromkästen und Litfaßsäulen zu bekommen. Wichtig dabei ist, dass sich unsere Medien ganz leicht kombinieren lassen und wir für unsere Kunden den perfekten Out-of-Home-Media-Mix kreieren.

Inwieweit sollten digitale Trends im Marketingkonzept berücksichtigt werden?
Online ist mittlerweile einfach zum Standard geworden, auch bestimmte Zielgruppen lassen sich fast nur noch über Online-Marketing-Maßnahmen ansprechen. Auch hier sehen wir im Out-of-Home-Bereich, dass digitale Medien immer beliebter werden. Einerseits aufgrund der Schnelligkeit, andererseits, weil Bewegtbild schlicht und einfach der beste Transporter für Emotionen ist. Bewegte Bilder, also der dynamisierte Content, lassen sich jederzeit an die digitalen City Lights anpassen – zum Beispiel in Form von wetterbedingtem Content. Oder man schaltet morgens Frühstücksinspirationen, verbreitet am Nachmittag gute Laune, und am Abend gibt es Content zum Entspannen. Aber auch hier gilt: Die richtige Mischung macht den Erfolg.

Warum lohnt es sich, hier auf professionelle Expertise zu setzen?
Im OOH-Bereich entwickeln wir ständig neue Werbeträger und Nutzungsmöglichkeiten. Wir merken, dass unsere Kund:innen durch die hohen Anforderungen immer kreativer werden, sehr gerne mit Formatsprengungen arbeiten und die OOH-Medien mittlerweile als das Schaufenster zu den Online-Medien nutzen. Denn wer Außergewöhnliches macht, fällt in dem oft schon sehr dichten Werbedschungel auf. Kein Medium baut so schnell Reichweite auf wie die OOH-Werbeträger. Es ändert sich ständig etwas, es kommen täglich neue Kanäle dazu, die man zumindest im Auge behalten muss. Und um diese Flut strategisch zu kanalisieren, dafür braucht es einfach Expert:innen.