Loading…
Du befindest dich hier: Home | Upgrade

Upgrade | 02.05.2022 Entgeltliche Einschaltung

TIROLER läuft

Die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter:innen stehen bei der Tiroler Versicherung an erster Stelle. Zahlreiche Auszeichnungen und ein außergewöhnlich gutes Betriebsklima bestätigen den Weg, den das Unternehmen eingeschlagen hat.

Es läuft bei der Tiroler Versicherung. Und zwar bei Weitem nicht nur, was das engagierte Laufteam angeht. Gerade erst wurde das Unternehmen wieder als Top-Arbeitgeber ausgezeichnet. Außerdem darf sich die TIROLER bereits zum zweiten Mal über das BGF-Gütesiegel für Betriebliches Gesundheitsmanagement freuen. Das umfassende Angebot „TIROLERisch gsund“ kommt an – in- und außerhalb des Unternehmens. Verena Illmer, die seit acht Jahren in der Marketingabteilung tätig ist, nutzt das breite Angebot regelmäßig: „Ich ziehe sehr viele Benefits daraus. Für mich ist Bewegung generell sehr wichtig. Was ich in den vergangenen Jahren gelernt habe, ist, dass es immer selbstverständlicher wird, nicht nur die klassische Kaffeepause, sondern auch eine kurze Bewegungspause zu machen. Natürlich muss man sich daran gewöhnen und am Anfang fühlt es sich komisch an im Büro seine Dehnübungen zu machen, aber inzwischen ist es ganz normal. Auch beim wöchentlichen Lauftreff bin ich gerne dabei. Bewegung wirkt sich mental und körperlich sehr positiv aus. Es ist für mich ein wichtiger Faktor.“

Laufspaß

Auch Gebhard Ennemoser, der bei der Tiroler Versicherung im Maklervertrieb arbeitet, nutzt die Möglichkeit,sich mit seinen Kolleg:innen zu bewegen: „Der Lauftreff macht mir großen Spaß. Laufen gibt mir ein sehr gutes Gefühl und sorgt für zusätzliche Energie. Wir sind eine unverbindliche Runde. Wer mag, ist dabei. Es geht uns auch nicht um Leistung, sondern um die Bewegung. Durch die gemeinsamen sportlichen Aktivitäten hat man abteilungsübergreifend mehr Kontakt und kann sich mit Menschen austauschen, mit denen man im Unternehmen nicht viel zu tun hätte. Durch das Laufen gibt es einen gemeinsamen Nenner.“

 

Bild zitat.jpg

Kontakte knüpfen.

Nicole Höllrigl nahm die Gelegenheit des Lauftreffs unter anderem wahr, um nach ihrem Eintritt ins Unternehmen vor drei Jahren im Bereich Personenversicherungen Kontakte zu knüpfen. „Das war für mich eine gute Möglichkeit, um Kolleg:innen im Unternehmen kennenzulernen. Wenn man noch die nötige Puste hat, kann man sich sogar mit ihnen unterhalten (lacht). Auch sonst hat das Laufen viele positive Effekte: Es motiviert einen dazu, über Grenzen zu gehen. Vor allem, wenn man einmal einen schlechten Tag hat, ist es ein gutes Gefühl, sich doch noch aufgerafft und etwas getan zu haben. Außerdem merke ich, dass ich mich besser konzentrieren kann, nachdem ich mich bewegt habe. Durch den Lauftreff entsteht auch eine Verbundenheit mit den Kolleg:innen. Gerade am Anfang war es eine willkommene Unterstützung, die mich bis heute motiviert, gemeinsam zu laufen“, erzählt Nicole Höllrigl.

 

Bild DSC_6224.jpg
© Martin Vandory

Mentale Stärke.

Sport ist für die engagierte Marketingmanagerin weit mehr als nur körperliche Betätigung: „Für mich spielt neben dem physischen Aspekt auch das Mentaltraining eine wichtige Rolle. Gerade im Bergsport kommt man hin und wieder in Situationen, in denen es brenzlig wird. Dann gilt es, Entscheidungen zu treffen, manchmal auch über sich hinauszuwachsen und seine mentalen und physischen Grenzen zu verschieben. Erfahrungen, die man auch in der Arbeitswelt sehr gut ein- und umsetzen kann“, erzählt Verena Illmer. Engagement. Was das Angebot für Mitarbeiter:innen angeht, hebt sich die Tiroler Versicherung deutlich von anderen ab, betont Nicole Höllrigl: „Bei der TIROLER wird uns viel geboten. Dies war mitunter der Grund, warum ich mich damals beworben habe. Allein die Stellenanzeige hat sich stark von allen anderen unterschieden. Ich kannte es vorher nicht, dass ein Unternehmen so viel auf die Gesundheit schaut. Wenn es einem selbst gesundheitlich gut geht und man sich wohlfühlt, kann man bessere Arbeit leisten. Es ist ein gutes Gefühl zu wissen, dass die Firma darauf achtet, dass wir auf uns schauen. In vielen Unternehmen steht nur die Leistung im Vordergrund. Die Tiroler Versicherung verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz.“

Den vollständigen Artikel finden Sie in der aktuellen Printausgabe der TIROLERIN.