Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 24.04.2018

Selbst ist die Frau

Aus unserer Serie "Vom Leben gelernt" : Anna Weber aus Igls

Bild SKMBT_C28418031919110_Web.jpg
Strahlend. Anna Weber war schon immer eine tüchtige Geschäftsfrau.

Der Ägidihof und mit ihm Anna Weber sind aus Igls nicht mehr wegzudenken. Vor 15 Jahren hat die heute 86-Jährige das Gasthaus übernommen und ist auch heute noch täglich dort anzutreffen. Sie kennt fast jeden Gast und geht in ihrer Rolle als Hausherrin komplett auf.

Früher Start ins Leben. Aber schon bevor Weber in die Gastronomie einstieg, war sie eine tüchtige Geschäftsfrau. Sie leitete 52 Jahre lang eine Metzgerei mit Feinkostladen in Innsbruck, der bereits ihren Eltern gehörte. Nachdem die Innsbruckerin im Zweiten Weltkrieg zwei ihrer Brüder verlor, musste sie dort schon mit 13 mithelfen und die Schule abbrechen. Anfangs dachte sie, dass dies nur eine Übergangslösung sei, und träumte von einer Karriere als Journalistin.
Familienbetrieb. Doch die junge Anna blieb und lernte dort auch ihren Mann kennen: „Franz war Viehhändler aus dem Pitztal. Das erste Mal sahen wir uns  auf einem Lastwagen mit Schweinen, die er mir zum Kauf anbot“, erinnert sich die vitale Frau. 1956 heirateten die beiden und bekamen vier Söhne und sieben Enkel. Ihren Vollzeit-Job mit  dem Familienleben zu vereinen, gelang nur durch Kompromisse, aber diese Zeit war trotzdem die schönste ihres Lebens: „Wir haben unsere ganze Freizeit mit den Kindern verbracht und es gab jeden Tag ein gemeinsames Essen. Wir sind nie ausgegangen, aber ich hatte nie das Bedürfnis danach. Meine Familie hat mir so viel gegeben, da fehlte es mir an nichts.“

Träume. Anna Weber wollte schon immer die Welt sehen, doch neben Arbeit und Familie blieb keine Zeit, bis zu ihrer Pensionierung im Jahr 1997. Ganz allein reiste sie unter andrerem nach Indonesien, Thailand, Mexiko, in die Karibik, nach Indien, Sri Lanka und in die arabischen Länder. Sechs Jahre nach ihrer Pension spürte die aktive Frau, dass dies nicht alles gewesen sein konnte, und so erwarb sie den Ägidihof in Igls. Die erste Zeit war nicht leicht, doch mit Hilfe von Freunden, gutem Personal und ihrer engagierten Schwiegertochter machte sie den Ägidihof zu einem gut besuchten und beliebten Treffpunkt in Igls.

Erfüllt. Heute ist der 86-Jährigen wichtig, eine erfüllende Beschäftigung zu haben. Sie rät jedem, ein Hobby oder eine Tätigkeit zu finden, die Spaß bereitet, und darauf zu achten, einen strukturierten Tag zu haben – das hält jung. Ihr größter Reichtum ist ihre harmonische, fleißige und  gesunde Familie.

Bild SKMBT_C28418031919111_Web.jpg
Fotos: Privat

Jeden Monat besuchen wir Menschen aus Tirol, die schon viel erlebt haben, und schreiben ihre schönsten Geschichten von damals auf. Kennen Sie auch eine Dame oder einen Herren, die/der viel zu erzählen hat? Melden Sie sich bei Anja Venier unter 0512 / 55 16 00-2025 oder [email protected]