Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 31.07.2018

#Lückentexter: Mélodie Zhao

Die 23-jährige Pianistin ist auch heuer wieder bei den Tiroler Festspielen Erl zu sehen. Wir haben das junge Talent zum Wordrap gebeten.

Bild M.Zhao_Porträt_Foto_Xiomarta Bender.jpg
Xiomarta Bender

Musik ist für mich ...
... die Sprache der Seele.

Als Kind wollte ich ...
... sehr reich werden, um Straßen und Schulen in benachteiligten Orte zu bauen.

Meine erste Musiklehrerin sagte über mich, ...
... dass sie sehr beeindruckt über meine Leidenschaft für Musik sei.

Privat höre ich ...
... Bruckner, Ella Fitzgerald, Techno, Symphonien, früher instrumentalen Jazz und Filmmusik.

Leidenschaft bedeutet für mich, ...
... in seine eigenen Emotionen einzutauchen und dadurch Wunder zu erschaffen.

Vor jedem Konzert hoffe ich, ...
... dass jede Person im Saal nach meiner Vorführung glücklicher und fröhlicher wieder nach Hause fahren wird.

Mein schönster Tag 2018 war ...
... der Tag, an dem ich die Musik für den Kurzfilm meiner Schwester improvisiert und gleichzeitig aufgenommen habe. Ihr Film „Stand Up“ behandelt das Thema „Mobbing im Schulalltag“.


Auf der Bühne fühle ich mich, ...  
... als würde ich mit der Musik verschmelzen, während alles um mich herum
verschwindet.

Die Festspiele in Erl sind für mich ...
... eine Oase für Kreativität, wunderschöne musikalische Begegnungen und ein Ort, an dem man sich in darstellenden Künsten verlieren darf.

Erfolg bedeutet für mich, ...
... immer sein Bestes zu geben und dabei sich selbst und Leute um sich herum glücklich zu machen.

Lampenfieber habe ich, ...
... wenn ich meinen Vater von der Bühne aus sehen kann.

Das schönste Geräusch der Welt ist für mich ...
... ein Donnergeräusch.


Wäre mein Leben ein Lied, ...
... wäre es „Hooray for Love“ von Ella Fitzgerald.

Für die Zukunft wünsche ich mir, ...
... dass ich mithilfe meiner Musik die Leben von Menschen verändern werde.


AUSNAHMETALENT

Die 23-jährige Mélodie Zhao, eine junge Schweizerin mit chinesischen Wurzeln, überzeugt am Piano nicht nur durch ihre unglaubliche Bühnenpräsenz, sondern auch durch ihre einwandfreie Technik. Im Frühjahr 2017 war sie erstmals Teil der Klaviertage in Erl. Am 11. Juli wird sie in ihrem Sommer-Recital bei den Tiroler Festspielen Erl die Sopranistin Chen Wang, einen anderen jungen Rising Star, mit seltenem Liedgut begleiten.