Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 28.07.2022

Handgeröstet in Tirol

Die Kaffeerösterei unbound bietet Premium-Kaffee made in Wattens an.

Bild DSC_9862.jpg
Foto: unbound

Ob nussig-mild, schokoladig-kräftig oder fruchtig-explosiv – die fair gehandelten und in Tirol schonend gerösteten Kaffeebohnen der Rösterei unbound in Wattens lassen seit der Unternehmensgründung im Jahr 2017 Kaffeeliebhaber:innenherzen höherschlagen. Kopf hinter dem Tiroler Start-up ist der Innsbrucker Florian Mayrhofer, der von seinen Mitarbeiter:innen auch gerne Flo genannt wird. Nach einer längeren Reise durch Südamerika und Südostasien sowie vielen persönlichen Gesprächen mit ansässigen Kaffeefarmer:innen wuchs in ihm der Traum von einer eigenen Kaffeerösterei in Österreich, den er kurzerhand umsetze.

 

Bohne für Bohne

Die Leidenschaft für Kaffee wurde Mayhofer schon in die Wiege gelegt. Bereits sein Vater Günter Mayrhofer verkaufte das braune Heißgetränk für einen großen italienischen Hersteller. Kein Wunder also, dass das Interesse seines Sohnes an Cappuccino, Macchiato, Espresso und Co. genauso groß war. Besonders wichtig bei der Gründung einer eigenen Kaffeerösterei war Mayrhofer, dass die Themen Nachhaltigkeit, Transparenz und Qualität im Vordergrund stehen. Diese Werte leben er und sein Team auch heute noch. Von der Farm bis in die Tasse. Die mit feinem Gespür ausgesuchten Kaffee- Farmen, von denen unbound die Bohnen bezieht, kommen aus zehn unterschiedlichen Ländern – unter anderem aus Afrika, Indien, Brasilien und Peru. Die Bäuer:innen vor Ort erhalten dabei für die abgenommene Menge ein faires Einkommen, das ein Vielfaches über jenem des normalen Weltmarktes liegt. In großen Jutesäcken finden die rohen und bereits fermentierten Bohnen dann ihren Weg nach Tirol, wo Mayrhofer und sein Team verschiedene Kaffeevariationen daraus kreieren. Mittlerweile bieten sie in der „Werkstätte Wattens“ eine bunte und große Vielfalt des Lebenselixiers an.

Bild IMG_6564.jpg
Foto: unbound

Konsument:innen einbinden

Besonders wichtig ist unbound außerdem der bewusste und nachhaltige Umgang mit Kaffee sowie das Einbinden von Konsument:innen in den Kaffeeprozess. Zu viele Menschen würden sich keine Gedanken darum machen, woher ihre heißgeliebten Kaffeebohnen eigentlich kommen und wie diese angebaut werden. Mit dem „Trace-Back-To-Farm“-Siegel soll genau diese Transparenz sichergestellt werden: Interessierte können den Weg der Bohne von der Farm oder Farmkooperative bis nach Wattens auf der Website von unbound rückverfolgen. Wer ganz genau sein will, kann anhand der Koordination der Farmen auch den Standort dieser ansehen. „Durch Wissen, Transparenz und Offenheit schaffen wir ein höheres Bewusstsein für Kaffee“, berichtet Mayrhofer.

Bild IMG_6775.jpg
Florian Mayrhofer gründete 2017 die Firma unbound coffee roasters. Foto: unbound

Positiver Impact

Die hochwertigen Kaffeebohnen können sich Liebhaber: innen im Online-Shop, in MPreis-, Billa-Plus- und Billa-Filialen, in Bioläden in der Region sowie direkt in Wattens besorgen. Viele der Kund:innen sind regionale Gastronomie-Betriebe, Büros oder Hotels, trotzdem war der Schritt, auch im Einzelhandel Produkte zu verkaufen, wichtig für unbound: „Um unsere Ziele zu erreichen und unsere Werte weiterhin leben zu können, müssen wir eine gewisse Größe erreichen – denn wer viel erreicht, kann auch viel Positives in der Welt bewegen“, berichtet Mayrhofer. So haben nicht nur Kaffeekenner:innen Zugang zu den hochwertigen, regional gerösteten und nachhaltigen Bohnen, sondern jedermann:jederfrau.

Bild IMG_6556.jpg
Foto: unbound

Made in Wattens

Bei einem Besuch in der Werkstätte Wattens können Käufer: innen einen besonderen Blick hinter die Kulissen in die Schau-Kaffeerösterei werfen. Dort werden die Bohnen schonend und langsam in einem 15-Kilogramm- Trommelröster geröstet und erhalten so ihr ganz besonderes Geschmacksprofil – ganz ohne die Bitterkeit industriell hergestellter Bohnen. Mit spezieller Sorgfalt kümmern sich danach die unbound-Röstmeister:innen um die Auswahl des Rohkaffees, beim Mischen und Verpacken der Produkte bekommt das Unternehmen tatkräftige Unterstützung von zwei Klient: innen der Lebenshilfe Tirol. Gemeinsam macht das Team von unbound so den ehemaligen Traum von Inhaber Mayrhofer zur gelebten Realitäten.

Bild IMG_6628.jpg
In der Schau-Rösterei in Wattens werden die Kaffeebohnen geröstet und verpackt.

Mehr Infos zu unbound finden Sie HIER.