Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 12.01.2017

Er lebt in Armut

Sängerin Lisa-Marie Presley hatte sich im Juni von ihrem Mann getrennt. Seitdem lebt dieser angeblich unter der Armutsgrenze.

Kein Haus mehr (© FayesVision/WENN.com)
Kein Haus mehr (© FayesVision/WENN.com)

Der Noch-Ehemann von Lisa Marie Presley (48) hat derzeit keine eigene Wohnung.

Die Tochter von Elvis Presley (†42, 'Hound Dog') war zehn Jahre lang mit Michael Lockwood (55) verheiratet, bevor sie im Juni 2016 die Trennung bekannt gab. Seitdem schlafe Michael auf der Couch von Freunden und verfüge über kein Geld, heißt es nun. Derweil strebt Lisa Marie das alleinige Sorgerecht für die beiden Töchter Harper und Finlay an. Während sie sich selbst zu der Trennung nie öffentlich geäußert hat, hat die britische 'Daily Mail' jetzt Gerichtsdokumente veröffentlicht, die von dem Musikproduzenten bei den zuständigen Behörden eingereicht worden waren und die das Bild eines Mannes vermitteln, dessen Leben durch die Trennung aus den Fugen geraten ist. Laut den Dokumenten verlangt Michael von seiner Ehefrau eine monatliche Unterhaltszahlung von knapp 35.000 Euro sowie eine einmalige Zahlung von 90.000 Euro, damit er seine Anwaltskosten begleichen kann. Das Argument des Produzenten ist, dass er kein Haus mehr habe, da er dieses verkauft habe. Zudem verdiene er kaum noch Geld, während seine Noch-Ehefrau von Elvis Presleys Nachlass ein monatliches Grundeinkommen von 90.000 Euro habe und gerne 17.000 Euro auf einmal während einer Shoppingtour ausgebe.

Lisa Marie Presley hat sich zu den Veröffentlichungen noch nicht geäußert. Eine Scheidung strebt sie derzeit angeblich nicht an, stattdessen wolle sie eine saubere Trennung und ihre Kinder alleine großziehen.

© covermg.com

Weitere Artikel zum Thema People