Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 21.12.2016

Katy, Taylor - haltet euch die Ohren zu!

Schauspielerin Reese Witherspoon gibt beim Animationsfilm 'Sing' Songs von Katy Perry und Taylor Swift zum Besten und sie ist sich nicht sicher, ob diese das gut finden werden.

Ich singe! (© Nicky Nelson/WENN.com)
Ich singe! (© Nicky Nelson/WENN.com)

Reese Witherspoon (40) zweifelt an ihren Gesangskünsten.

Die Schauspielerin ('Walk the Line') leiht der Schweinedame Rosita in dem Animationsfilm 'Sing' ihre Stimme. In dem Streifen geht es um einen Gesangswettbewerb und Rosita will die Juroren mit ihren Versionen von Katy Perrys 'Firework' und 'Shake It Off' von Taylor Swift überzeugen.

Reese hofft, dass die realen Sängerinnen nichts dagegen haben: "Ich traf Katy, als ich 'Firework' aufnahm und Taylor, als ich 'Shake It Off' aufnahm und warnte beide vor meinen Versionen", kicherte die Künstlerin im Gespräch mit 'USA Today'. "Man findet sich immer gut, wenn man im Auto oder unter der Dusche singt, aber wenn man dann ins Studio gehen muss, ist das ganz schön schwer."

Matthew McConaughey (47, 'Dallas Buyers Club') spricht im Original den Koala Buster Moon, der den Talentwettbewerb veranstaltet. Und er darf auch singen - 'Call Me Maybe' von Carly Rae Jepsen! "Da war eigentlich nichts vorgesehen, was ich singen könnte, aber ich sagte ihnen, wenn sie etwas finden, würde ich es versuchen", grinste der Texaner. "Natürlich kannte ich das Lied und ich schlug vor, dass wir es 20 Mal aufnehmen und wir dann die beste Version aussuchen."

Ob Reese Witherspoon ebenfalls so viele Versuche brauchte, wollte sie nicht verraten.

© covermg.com

Weitere Artikel zum Thema People