Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 20.12.2018

Ein Feuerwerk der Liebe

Monika und Peter haben sich nicht gesucht, aber wirklich gefunden! Die selbstständige Kosmetikerin und der Direktor der Landesmusikschule Stubaital erlebten im winterlichen Innsbruck ihr ganz persönliches Weihnachtsglück.

Ein kühler Dezemberabend in Innsbruck: Am Christkindlmarkt in St. Nikolaus leuchten Lampen und Kerzen an den Ständen, um den dunklen Winterabend zu erhellen. Am Feierabend drängen sich alle Besucher etwas enger zusammen, denn eine Tasse Glühwein wärmt in netter Gesellschaft gleich besser. Es ist der 13. Dezember 2013, als Monika Köck und Peter Guggenbichler einander in der Menge erblicken und von diesem Moment an die Augen nicht mehr voneinander lassen können.

Bild 2Q2A9526 1.jpg
© Florian Köll

Orientalische Leuchtkörper. Vier Jahre nach ihrem winterlichen Treffen in der Weihnachtszeit und unzähligen wunderschönen gemeinsamen Momenten war es dann so weit. Peter hatte sich etwas ganz Besonderes für die Frage aller Fragen ausgedacht und den Augenblick bis ins kleinste Detail geplant. Während eines Weihnachtsurlaubes in Istanbul verbrachte er mit seiner geliebten Monika den Silvesterabend auf einer Yacht unter der Bosporus-Brücke. Als um Mitternacht das Feuerwerk über dem türkischen Nachthimmel aufleuchtete, hielt Peter um Monikas Hand an.

Bild 2Q2A9471.jpg
© Florian Köll

Messe mit Stil. Nach diesem märchenhaften Antrag konnte die Hochzeit dann selbstverständlich nur mindestens genauso romantisch werden. Am 26. Juli 2018 wurde in Innsbruck in Begleitung der Trauzeugen standesamtlich geheiratet. Die kirchliche Hochzeit fand Anfang August in großem Rahmen, mit Freunden und Familie, in der Pfarrkirche Natters statt. Die bekannte Tiroler Jazzband STB Dixie Train, bei der Peter selbst Schlagzeug spielt, bot mit ihrer einzigartigen Jazzmusik die perfekte musikalische Untermalung der romantischen Messe. Die vier Brautjungfern und das Brautmädchen waren vor allem für Monika ein besonders schönes Highlight der kirchlichen Trauung.

Bild 2Q2A9380.jpg
© Florian Köll

Emotionale Worte. Beim Hochzeitsmahl in Innsbruck gaben diverse bekannte Schlagerinterpreten einen unvergesslichen musikalischen Auftritt zu Ehren des Brautpaares. Neben Wunderkerzen, traditionellem „Herzerlschauen“ und dem obligatorischen Brautstraußwerfen gab es aber einen ganz besonderen Moment, der Monika für immer in Erinnerung bleiben wird: Peters ergreifende Hochzeitsansprache.

Bild 2Q2A9490.jpg
© Florian Köll

Liebevolle Routine. Die unvergessliche Hochzeitsreise nach Griechenland, auf die naturbelassene und zauberhafte Insel Leros, besiegelte das romantische Glück des frisch vermählten Brautpaares. Die Zeit danach ging jedoch schnell wieder in den bekannten Alltag über, wie Monika und Peter einstimmig, aber mit einem kleinen Schmunzeln um die Lippen feststellen.