Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 04.05.2018

Gesund ans Ziel

Im Zuge der Vorbereitungen auf den bevorstehenden Frauenlauf am 16. Juni hat sich das Team der TIROLERIN von den Orthopäden in Innsbruck gründlich durchchecken lassen.

Bild DSC_1806.jpg
(© Vandory)

Gerade bei sportlicher Betätigung ist es wichtig, gut auf Gelenke, Wirbel und Muskeln zu achten“, versicherte Dr. Gerhart Handle dem Frauenlauf-Team der TIROLERIN beim diesjährigen Gesundheitscheck in der Praxis der Orthopäden am Bozner Platz 7. Der Facharzt erklärte sich gemeinsam mit seinen Kollegen Dr. Bernhard Huter, Dr. Wolfgang Sterzinger, Dr. Stefan Neuhüttler und Dr. Martin Weber wie bereits in den Vorjahren auch heuer dazu bereit, alle Läuferinnen zu untersuchen und mit einem orthopädischen Befund auszustatten. Nacheinander wurde Teammitglied für Teammitglied von den erfahrenen Experten ins jeweilige Behandlungszimmer gerufen und im persönlichen Gespräch beraten. Das Fazit: durchaus positiv. Keine der Läuferinnen hat mit gröberen orthopädischen Problemen zu kämpfen. Seitens der Mediziner hieß es: grünes Licht für den bevorstehenden Wettkampf.


Bild DSC_1779.jpg
(© Vandory)

Rundum-Programm. Im Anschluss an die orthopädische Untersuchung erhielten die Teilnehmerinnen außerdem die Möglichkeit, den Physiotherapeuten des Gesundheitszentrums Kattnig im selben Gebäude einen Besuch abzustatten. Auch hier nahmen sich die Experten viel Zeit für individuelle Beratung und zeigten den einzelnen Teilnehmerinnen personalisierte Übungen zur eigenen Gesundheitsförderung. Es wurde gedehnt, gestreckt und geturnt – alles mit dem Ziel der idealen Laufvorbereitung. „Jeder Läufer sollte sich unbedingt gründlich durchchecken lassen, bevor er an den Start geht. Wir haben das liebend gerne nach bestem Gewissen für das Team der TIROLERIN gemacht“, versicherte auch Osteopath Lukas Flatscher.

Positiver Ausblick. Nach einem mehr als nur erfolgreichen Treffen ist das Team in gesundheitlicher Hinsicht nun ausgezeichnet auf den baldigen Frauenlauf vorbereitet. In bester Laune können die Läuferinnen jetzt den restlichen Programmpunkten entgegenblicken – einem gemeinsamen Work-out mit „Das Training Innsbruck“, einem Selbstverteidigungskurs, Yoga am Berg und vielem mehr.

Bild DSC_1790.jpg
(© Vandory)