Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 23.05.2022

Wohlfühloase Badezimmer

Neue Impulse für ein wahrhaftiges Wellness-Feeling in den eigenen vier Wänden.

Bild robert-gomez-4xlQ0LrcilQ-unsplash.jpeg
Foto: Unsplash

DIE NEUE WELLNESS.
Von seiner Geschichte als funktioneller Hygieneraum hat sich das Badezimmer schon längst emanzipiert. Aus dem reinen Waschraum wird inzwischen im Handumdrehen ein wunderbar wohliger Wohlfühlraum gemacht, der sich ganz an unsere individuellen Bedürfnisse anpasst und uns sowohl morgens erfrischt in den Tag starten lässt als auch abends geruhsam in Richtung Schlaf schickt.

AB IN DIE BOTANIK.
Wenig anderes kann einen Raum mit so wenig Aufwand so dermaßen positiv beeinflussen, wie der Einsatz von Pflanzen. Ein wenig Grün erzeugt eine unmittelbar positive Atmosphäre und gibt ein sofortiges Gefühl der Entspannung und Natürlichkeit. Auch für pflegescheue Menschen finden sich hier großartige Lösungen: Gewächse wie etwa Geweihfarn, Herzblatt oder Schusterpalmen gedeihen in der hohen Luftfeuchtigkeit eines Badezimmers quasi wie von alleine.

Bild lisa-moyneur-yAlH5qA7qk0-unsplash.jpeg
Foto: Unsplash

LET THE SUN SHINE IN.
Ein gut beleuchtetes Badezimmer ist ein richtiges Must-have. Licht erzeugt Atmosphäre, beeinflusst unsere Stimmung und wirkt sich maßgeblich auf unser Wohlbefinden aus. Wer das Glück hat, natürliches Licht im eigenen Bad nutzen zu können, kann damit ein ganz besonders schönes Ambiente erzeugen. Mittels moderner Beleuchtungstechnik sind aber auch künstliche Lösungen bereits eine veritable Alternative.

Bild claus-grunstaudl-I72dFJRFT3k-unsplash.jpeg
Foto: Unsplash

EWIGER DAUERBRENNER.
Marmor ist immer Trend. Manchmal mehr, manchmal weniger, aber ganz weg ist der edle Stein nie. Wer also Wert auf Zeitlosigkeit und ein elegantes Zusammenspiel mit anderen hochwertigen Materialien legt, ist damit auch heuer und in Zukunft immer gut beraten.

Bild christian-mackie-6BJu73-UJpg-unsplash.jpeg
Foto: Unsplash

BLAUES WUNDER.
Neben „Very Peri“, der Pantone-Farbe des Jahres, sind heuer auch jegliche Blaunuancen absolut im Trend. Egal ob tiefes Petrol oder leichtes Himmelblau, solche Farbtöne lassen uns gedanklich in die Weiten des Meeres abdriften oder über den Wolken gen Himmel fliegen – ideal, um dem Alltag zumindest für ein paar Minuten zu entfliehen.

 

Bild bence-balla-schottner-VCKYuQ6R-28-unsplash.jpeg
Foto: Unsplash

SIMPLICIUS SIMPLICISSIMUS.
2022 ist das Jahr des Japandi. Denn wenn sich japanisches und skandinavisches Design treffen, regiert vor allem eines: Schlichtheit. Reduktion auf das Allernötigste und der Verzicht auf jeglichen Schnickschnack schaffen Klarheit und Aufgeräumtheit. Speziell unruhige Geister können von einer so stark strukturierten Umgebung profitieren und zum Tagesbeginn und -ende ihre Gedanken in geordnete Bahnen lenken.

Bild bilal-mansuri-vTj_dmFGB1Y-unsplash.jpeg
Foto: Unsplash

AUF HOLZ GEKLOPFT.
Naturmaterialien sind und bleiben auch 2022 weiter absoluter Trend im gesamten Wohnbereich. Dabei ist auch das Badezimmer keinesfalls eine Ausnahme. Gezielt gesetzte und fokussiert hervorgehobene Holzdetails fügen sich in ein ansonsten auch eher natürlich gehaltenes Wohnensemble nahtlos ein, fungieren als geerdete Ankerpunkte und bringen ihren ganz eigenen Charme mit.

Bild cameron-smith-CTxNVSiWZBw-unsplash.jpeg
Foto: Unsplash