Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 25.04.2022

Jette Joop

Die deutsche Designerin beschreitet neue Wege, die über die Mode hinausgehen.

Bild Bildschirmfoto 2022-04-25 um 09.39.40.png
„Im Fokus meiner Kreationen steht immer der Mensch.“ –Jette Joop / Foto: Shutterstock

LABEL:
Jette Joop

GRÜNDER:IN:
Jette Joop, geboren am 17. Februar 1968 in Braunschweig

GRÜNDUNGSJAHR:
1997

FIRMENSITZ:
Hamburg/Berlin


JOOP.
Der Name „Joop“ ist in der deutschen Modegeschichte definitiv kein unbekannter. Der exzentrische Designer Wolfgang Joop erlangte nicht zuletzt als Jury-Mitglied von „Germany’s Next Topmodel“ weitreichende Bekanntheit. Auch seine Tochter, Jette Joop, trat in seine Fußstapfen – wenn auch über Umwege.

DIE ERSTEN SCHRITTE.
Nach der Matura zog es die junge Frau zunächst in die Schweiz und dann an das „Art Center College of Design“ im kalifornischen Pasadena, wo sie Industriedesign studierte. Erste berufliche Erfahrungen im Modebereich sammelte Jette Joop in den Neunzigern bei den Designern Barry Kieselstein-Cord und Ralph Lauren in New York. 1995 wagte sie den Schritt, ihre eigene Schmuckfirma „JJ Jewelry & Consulting“ (später in „Jette Joop Europe“ beziehungsweise „JJ“ umbenannt) zu gründen. Bald darauf zog es die Deutsche jedoch – unter anderem aus privaten Gründen – zurück in ihre Heimatstadt Hamburg. 1998 präsentierte Jette Joop ihre erste offizielle Schmuckkollektion der Öffentlichkeit.

Bild Bildschirmfoto 2022-04-25 um 09.42.30.png
Foto: Shutterstock

VIELSEITIG.
In den darauffolgenden Jahren arbeitete Jette Joop mit verschiedenen Firmen zusammen und entwarf dabei nicht nur Schmuck, sondern auch Schuhe, Küchen und Besteck, Bettwäsche, eine Uniform für eine Fluggesellschaft und im Zuge einer universitären Tätigkeit sogar ein feuerfestes Zelt für die Lager von Geflüchteten. 2003 lancierte sie die erste Womenswear-Linie, drei Jahre später eröffnete Jette Joop in einem Münchner Modehaus ihren ersten stationären „JETTE“-Shop – ein echter Meilenstein für die Designerin.

ARCHITEKTONISCH.
Jette Joops Entwürfe folgen stets einer klaren, architektonisch geprägten Formensprache, ergänzt durch kunstvolle Applikationen wie Nieten. „Außergewöhnliches Design berücksichtigt Bedürfnisse und setzt neue ästhetische Maßstäbe. Dafür muss man oft Wege beschreiten, auf denen noch niemand Spuren hinterlassen hat. Wege mit Kreuzungen. So entsteht für mich Crossover im Design – der Austausch, die Mixtur unterschiedlichster Design-Expertisen“, sagte die Hamburgerin einmal.

ENGAGIERT.
Leidenschaftlich ist Jette Joop aber nicht nur bei ihren Designs, sondern auch in puncto sozialem Engagement: Sie ist unter anderem Kinderbotschafterin für das Rote Kreuz, unterstützt die Aufklärungskampagne zu HPV (Humane Papillomviren) des Deutschen Grünen Kreuzes und setzt sich für die Biodiversität von Flora und Fauna ein.