Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 21.03.2022

Cranberry Breakfast Bread

Wir bereisen den "Big Apple" auf die kulinarische Art und Weise. Einfach und lecker!

Bild Cranberry bread.jpg
© Canva

ZUTATEN

  • 250 g Weizenmehl (Type 550)
  • 50 g gemahlene blanchierte Mandeln
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 100 g Zucker
  • 125 g weiche Butter
  • 3 EL Ahornsirup
  • 175 g griechischer Joghurt
  • 4 Eier (M)
  • 3 EL Milch
  • 100 g getrocknete Cranberrys
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 1 Bio-Zitrone

AUßERDEM

  • Butter für die Form
  • 4 EL Granola (alternativ Haferflocken)

ZUBEREITUNG

1. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Die Kastenform gründlich buttern und den Boden mit Granola ausstreuen. Das Mehl in einer Schüssel mit gemahlenen Mandeln, Backpulver, Salz und Zucker vermengen. Die Butter in kleine Stücke schneiden und mit Ahornsirup, Joghurt, Eiern und Milch unterrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.

2. Die Cranberrys klein hacken. Die gehackten Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Die Zitronenhälfte heiß abwaschen, trocken tupfen und die Schlae fein abreiben. Cranberrys, Mandeln und Zitronenabrieb unter den Teig heben. Den Teig in die Form füllen, glatt streichen und im heißen Ofen in 60-70 Minuten goldbraun backen (Stäbchenprobe machen!). Sollte das Frühstücksbrot zu dunkel werden, die Form im letzten Backdrittel locker mit Alufolie abdecken.

3. Das fertige Cranberry Breakfast Bread 20 Minuten in der Form abkühlen lassen. Dann vorstichtig auf ein Gitter stürzen und vor dem Anschneiden vollständig auskühlen lassen.