Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 03.01.2017

Fischöl kann das Asthma-Risiko senken

Omega-3-Fettsäuren können Asthma-Erkrankungen bei Kindern vorbeugen.

Fischöl kann das Asthma-Risiko senken (© Cover Media)
Fischöl kann das Asthma-Risiko senken (© Cover Media)

Eine neue Studie besagt, dass Frauen, die im dritten Schwangerschaftstrimester Fischölzusätze einnehmen, das Asthma-Risiko ihres Kindes um bis zu 31 Prozent reduzieren können.

Wissenschaftler der Universität Waterloo und der Forschungsgruppe COPSAC (Copenhagen Prospective Studies on Asthma in Childhood) untersuchten die Wirkung von jeweils 2.4 Gramm Omega-3-Zusätzen, die über einen Zeitraum von 24 Wochen täglich eingenommen wurden. Insgesamt nahmen 695 zukünftige Mütter an der Studie teil.

Langkettige Omega-3-Fettsäuren kommen in Kaltwasserfischen vor und spielen eine wichtige Rolle in der Regulierung der körpereigenen Immunreaktion.

"Bereits seit langer Zeit vermuten wir, dass zwischen der entzündungshemmenden Wirkung solcher Fettsäuren, dem geringen Verzehr von Omega-3 in westlichen Ländern, und dem Anstieg an Asthmaerkrankungen unter Kindern ein Zusammenhang besteht", erklärte Professor Hans Bisgaard des Copenhagen University Hospital. "Unsere Studie beweist, dass diese Faktoren deutlich miteinander verbunden sind."

Die Forscher untersuchten regelmäßige Blutproben von 695 Däninnen und beobachteten anschließend den Gesundheitsverlauf ihrer Neugeborenen über fünf Jahre - ein Zeitraum, in dem Asthma-Symptome bereits klinisch erfasst werden können.

Die Untersuchungen ergaben ebenfalls, dass Frauen, die zu Anfang der Studie niedrige Omega-3-Werte im Blut aufwiesen, am meisten von den Zusätzen profitierten: Für ihre Nachkommen sank das Asthma-Risiko um ganze 54 Prozent.

"Diese Frauen zu identifizieren und während der Schwangerschaft mit Nahrungsergänzungsmitteln zu versorgen, könnte sich unglaublich positiv auf die Gesundheit ihrer Kinder auswirken", erklärte Professor Ken Stark von der Faculty of Applied Health Sciences an der Universität Waterloo.

Die Forscher behaupten, dass heutzutage ein Fünftel aller Kinder bereits vor dem Grundschulalter an Asthma oder ähnlichen Erkrankungen leidet. Die Ergebnisse wurden im 'New England Journal of Medicine' veröffentlicht.

© covermg.com

Weitere Artikel zum Thema Lifestyle