Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 22.12.2016

Verarbeitetes Fleisch kann Asthma-Symptome verschlimmern

Eine neue Studie untersucht den Zusammenhang zwischen verarbeiteten Fleischware und Asthma-Symptomen.

Verarbeitetes Fleisch kann Asthma-Symptome verschlimmern (© Cover Media)
Verarbeitetes Fleisch kann Asthma-Symptome verschlimmern (© Cover Media)

Essen Sie gerne Schinken, Wurst und Co? Dann sollten Sie Ihren Fleischkonsum eventuell etwas zurückschrauben. Einer neuen Studie zufolge verschlimmern verarbeitete Fleischwaren nämlich Asthma-Symptome.

Im Rahmen ihrer Untersuchungen analysierten Dr Zhen Li und ihre Forschungsgruppe die Gesundheitsdaten der 'French Epidemiological study on the Genetics and Environment of Asthma' (EGEA), die insgesamt fast 1.000 Teilnehmer umfasste. Dabei stellten die Forscher fest, dass der Konsum von mehr als vier Portionen verarbeiteten Fleisches pro Woche das Risiko einer Asthma-Attacke deutlich erhöhte.

Um die Ernährungsweise der Teilnehmer zu beobachten, wurde ein spezieller Fragebogen entwickelt, in dem die Testpersonen ihren Verzehr von Salami, Wurst und Schinken vermerken mussten. Außerdem beobachteten die Wissenschaftler mögliche Asthma-Symptome wie Atemlosigkeit und Schmerzen in der Brust.

Nachdem die Forscher andere Faktoren wie Rauchen, sportliche Betätigung, Alter, Geschlecht und Bildungsstand berücksichtigten, stellten sie fest, dass Menschen, die am meisten verarbeitetes Fleisch konsumierten, zu 76 Prozent stärkere Asthma-Symptome vermeldeten.

Den Wissenschaftlern zufolge könnte das Konservierungsmittel Nitrit sich negativ auf die Atemwege auswirken. Da es sich um eine obersative Studie handelt, konnte allerdings kein definitiver Zusammenhang zwischen dem Konsum von verarbeiteten Fleischwaren und Asthma festgestellt werden.

Insgesamt gaben 42 Prozent der Teilnehmer an, zwischen 2003 und 2007 an Asthma gelitten zu haben, während 51 Prozent angegeben hatten, Nichtraucher zu sein. 35 Prozent der Befragten waren übergewichtig, während neun Prozent an Fettleibigkeit litten.

"Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass verarbeitete Fleischwaren eine negative Auswirkung auf die Gesundheit haben. Sie belegen ebenfalls, dass sich ungesunde Ernährung auf die Entstehung von Asthma auswirken könnte", erklärten die Forscher in einem Bericht.

Die Studie wurde im 'Journal Thorax' veröffentlicht.

© covermg.com

Weitere Artikel zum Thema Lifestyle