Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 24.04.2019

Frühling auf Balkonien

Die ersten warmen Sonnenstrahlen können nicht nur im Garten genossen werden. Auch die eigene Terrasse wird im Handumdrehen zu einem wahren Sehnsuchtsort.

Bild shutterstock_1051536638.jpg
Foto: Shutterstock

Bunte Blumentöpfe, filigrane Holzmöbel im Vintagelook und schön drapierte Lichterketten. Mit einzelnen, gezielt ausgewählten Dekorations- und Möbelelementen können Balkone und Terrassen – nach einem ausgiebigen Frühjahrsputz – in eine kleine Urlaubsoase verwandelt werden. Wer braucht schon 100 Quadratmeter Rasen, der viel Arbeit macht, aber nicht gemütlich ist? Mit einigen kleinen Handgriffen und nachhaltigen Investitionen bringen wir unsere Außenflächen auf Vordermann.Sobald das Thermometer die ersten Plusgrade anzeigt, können wir es kaum erwarten, uns nach einem gefühlt endlosen Winter wieder an der frischen Luft aufzuhalten. Morgens gönnt man sich einen schnellen Kaffee mit Blick auf die umliegende Berglandschaft oder auf die noch ruhigen Straßen, bevor ein neuer Tag Einzug hält. Vielleicht bevorzugt man aber auch einen gemütlichen Sonntagnachmittag mit Freunden und Familie rund um den Grill. Sobald sich die ersten frühlingshaften Tage ankündigen, versuchen wir, so viel Zeit wie möglich im Freien zu verbringen. Was uns dann besonders viel Freude bereitet, ist ein gemütlicher und praktischer Außenbereich, der mit viel Liebe dekoriert wurde und zu unserem ganz persönlichen Lieblingsort wird.
Unter Dach und Fach. Ein heißer Tipp in Sachen Balkon- und Terrassengestaltung sind Überdachungen. Wenn ein Außenbereich nicht vor Wind und Wetter geschützt ist, sollte man die nachträgliche Installation einer Bedachung in Erwägung ziehen. Denn wem nützen die schönsten Außenflächen, wenn sie nicht ausgiebig genutzt werden können? Es gibt doch nichts Schöneres, als am Abend mit einer Tasse Tee in eine Decke eingewickelt draußen zu sitzen und den Regentropfen zuzuhören.

 

Bild shutterstock_320407928.jpg
Foto: Shutterstock

Platz gemacht. Wichtig ist – bevor man sonnige Stunden im Liegestuhl verbringen kann –, Terrasse oder Balkon von den Blättern, leeren Blumentöpfen und sonstigem nicht verwendeten Mobiliar zu befreien. Wer sich zum ersten Mal ausgiebig um seine Außenflächen kümmert, sollte sich im Vorhinein ein Konzept überlegen. Will ich draußen bei einem guten Buch entspannen und die Seele baumeln lassen oder auch mal zu Abend essen und vielleicht sogar Homeoffice machen? Eventuell gar beides? Dies bestimmt, ob die Entscheidung schlussendlich auf einen Tisch oder eine Sofalandschaft fällt.

Mit Liebe. Sind diese grundlegenden Fragen geklärt, geht es nun um die Dekoration. 
Denn auch, wenn man es lieber dezent, schlicht und modern mag, verhelfen einzelne Dekoelemente zu wahren Wow-Effekten. Eine schöne, üppige Pflanze haucht einem Balkon geradezu magisch Leben ein. Auch ein Tischchen mit einer kleinen Blume versprüht regelrecht Gemütlichkeit. Gießkannen können nicht nur praktisch sein, sondern ebenso dem Ganzen Farbe hinzufügen. Der Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Selbstverständlich nur im Rahmen der eigenen Möglichkeiten. Hat man sich den eigenen Balkon oder die Terrasse mit nur etwas Liebe eingerichtet und individuell gestaltet, steht dem Genuss der ersten warmen Stunden im Jahr nichts mehr im Wege. 

Bild shutterstock_1099403975.jpg
Foto: Shutterstock