Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 11.12.2018

Für immer & ewig

Originelle Ideen für den schönsten Tag Ihres Lebens gesucht? Wir haben ein paar spannende Vorschläge für Sie.

Bild shutterstock_597022424.jpg
Foto: Shutterstock

Vorbereitung ist alles.

Meist ist es üblich, dass Sie der Fotograf schon zu Beginn des Tages begleitet und Bilder davon macht, wie Sie sich für den Tag fertig machen. Eine schöne Idee ist es, als Braut für diesen Anlass einen schönen Bademantel oder auch einen edlen Kimono zu kaufen. Diese können Sie nach Wunsch auch besticken lassen – mit Ihren beiden Namen oder dem Hochzeitsdatum zum Beispiel. Vielleicht wollen Sie dasselbe Modell auch für Ihre Brautjungfern oder Ihre Trauzeugin. Das macht nicht nur auf Fotos viel her, es erhöht auch den Wohlfühlfaktor und lässt Sie perfekt in den großen Tag starten. 

 

Partystimmung.

Zu jeder gelungenen Party gehört selbstverständlich auch die richtige Musik. Wenn Sie sich für einen DJ entscheiden, können Sie kleine Kärtchen anfertigen lassen, auf denen die Gäste ihren Musikwunsch notieren können. Diese Karten werden am besten auf den Tischen verteilt und können dann beim DJ abgegeben werden. So geht garantiert kein Musikwunsch unter – und beste Stimmung auf der Tanzfläche  ist garantiert!

Bild shutterstock_354527417.jpg
Foto: Shutterstock

Ideen, Ideen, Ideen

Auch wenn der große Tag natürlich Ihre ganz persönliche Note tragen soll, kann es nicht schaden, sich Inspirationen zu holen. Dafür eignen sich selbstverständlich diverse Zeitschriften, aber auch das World Wide Web ist eine wahre Fundgrube für Ideen. Auf der Plattform Pinterest können Sie sich virtuelle Pinnwände erstellen und alle Ideen und Einfälle markieren und für später merken. Hier finden Sie Ideen für Ihr Brautkleid, die passende Frisur und das Make-up, aber auch Spiele für die Feier, Inspirationen für kreative Einladungskarten, Deko-Möglichkeiten und Trends.

 

Social Media

In Zeiten von Instagram, Facebook und Co kann es eine nette Idee sein, sich im Vorfeld auf einen Hashtag zu einigen – vielleicht Ihre beiden Vornamen oder der gemeinsame Nachname. So können Sie am nächsten Tag ganz einfach alle geposteten Beiträge Ihrer Freunde und Ihrer Familie finden und ansehen. Damit auch alle Gäste über den Hashtag Bescheid wissen und ihn verwenden, können Sie Tischkärtchen bereitstellen, den Hashtag auf der Einladung erwähnen oder auch sogenannte Leuchtboxen aufstellen. Die Leuchtboxen sind meist batteriebetrieben, mithilfe der mitgelieferten Buchstaben  können verschiedene Botschaften übermittelt werden.

Bild shutterstock_589431530(1).jpg
Foto: Shutterstock

Bitte lächeln!

Auch wenn Sie einen professionellen Fotografen für Ihre Hochzeit gebucht haben, kann es toll sein, Ihren großen Tag auch aus der Perspektive Ihrer Gäste in Erinnerung zu behalten. Legen Sie auf den Tisch doch Einwegkameras bereit und fordern Sie die Gäste auf, selbst Bilder zu schießen. Hier können sich auch Ihre kleinen Gäste wunderbar einbringen und lustige Fotos vom Abend machen.

 

Für alle Fälle.

Auch der schönste Tag ist vor Pannen nicht gefeit. Da hilft nur gute Vorbereitung und ein kleines Notfallset. Da zum Brautkleid keine Handtasche passt, empfiehlt es sich, das die Trauzeugin ein paar essenzielle Kleinigkeiten einsteckt und somit ganz schnell zur Lebensretterin werden kann. Unbedingt mit dabei sein sollten: Make-up, Traubenzucker, Kopfschmerztablette, Taschentücher, Fleckenstift, Ersatzstrumpfhose, Blasenpflaster, Sicherheitsnadeln und Deo.

Bild buch.jpg
Unzählige weitere Tipps rund um das Thema Hochzeit finden Sie in: Trick 17. Hochzeit von Victoria Kux, TOPP Verlag, € 8,30 ISBN: 978-3-772479212