Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 02.01.2021

Verewige dein eigenes Label

Endlich hast du es geschafft: du hast deine Ideen in die Tat umgesetzt. Dafür ist viel Mut und Durchhaltevermögen vonnöten. Nicht jeder hat das Zeug dazu, sein eigenes Label zu erstellen und Hangtags selbst zu gestalten. Aber was genau sind Hangtags und wie kann man sich diese zu Nutze machen? Der folgende Artikel klärt dich auf.

Bild 20210102 Foto.jpg
Quelle: https://cdn.pixabay.com/photo/2017/08/01/11/48/blue-2564660_960_720.jpg

Arten von Hangtags

Man kann verschiedene Arten von Hangtags drucken und seine Ware damit aufwerten.

  • Info Hangtags: Wer ist deine Marke? Darauf kannst du zum Beispiel deine Adresse, Telefonnummer, E-Mail Adresse und Pflegehinweise platzieren
  • Hangtags zum Verbessern deiner Marke: diese Etiketten sind eher simple gehalten; hier ist Platz für dein Logo, einen Schriftzug oder Ähnliches
  • Sticker: diese Art kann gleichzeitig als Marketing oder Promotion Artikel für deine Marke verwendet werden; du kannst den Sticker Hangtag aufkleben und bei dir tragen
  • Schlüsselanhänger: wenn du möchtest das deine Kunden stets an dich denken und deine Marke häufig in Erinnerung rufen, dann ist ein Schlüsselanhänger eine gute Möglichkeit und wird nicht so schnell weggeworfen. Gerade Mehrzweck Hangtags sind sehr zu empfehlen, da sie dem Kunden unterschiedliche Möglichkeiten bieten. Rasch haben die Menschen ein Gesprächsthema, aufgrund des Hangtags. Wenn du ein individuelles Label bestellen möchtest, dann kannst du das hier.

Wozu brauchst du Hangtags? 

  1. Hangtags sind ein toller Weg um Informationen über das Produkt zu platzieren.
  2. Der Designer kann sein Label nähen und ganz individuell seine Kreativität ausdrücken
  3. Auch kann man durch sein eigenes Etikett seine Marke optisch verbessern
  4. Zu guter Letzt kann der Hersteller es als perfekten Marketing- und Werbeartikel verwenden und so seinen Kunden einen Mehrwert bieten
Bild 20210102 Foto 2.jpg
Quelle: https://cdn.pixabay.com/photo/2016/11/22/19/08/blur-1850082_960_720.jpg

Als Designer, Start-up Unternehmer oder „alter Hase“ muss man sich in der heutigen Zeit stark von seiner Konkurrenz absetzen. Du musst einen Unterschied machen, damit deine Kunden deine Ideen und Produkte kaufen. Du musst dich einzigartig machen und ein Alleinstellungsmerkmal aufweisen. Mit Nähetiketten sieht deine Ware stets individuell und „over the top“ aus. Du kannst deine persönliche Geschichte auf deinen eigenen Etiketten festhalten oder die Entstehungsgeschichte deines Labels. Deine Kunden werden es lieben und im besten Fall positive Emotionen mit deinem Werdegang verbinden. Des Weiteren können deine Interessenten eine persönliche Beziehung zu dir und deinem Label aufbauen, wenn du mal gerade nicht in der Nähe oder in deinem Laden sein solltest. Je nach Beschreibung auf deinem Hangtag haben die Kunden einen Einblick hinter die Kulissen.

Tipps und Ideen für deine eigenen Etiketten

Man meint es kaum, aber Kleidungsetiketten können tatsächlich zu einem großen Thema werden. In vielen Bereichen ist ein individuelles Etikett von großer Bedeutung, um Missverständnissen oder Problemen aus dem Weg zu gehen. Aber auch ganz persönliche Geschenke werden durch ein selbsterstelltes Etikett zum Einzelstück. Im Folgenden werden für Sie einige Beispiele aufgeführt:

  1. Der nächste Geburtstag steht vor der Tür und du möchtest deiner besten Freundin eine besondere Freude machen? Dann schenk ihr ein schönes Kleidungsstück, gestalte ein individuelles Etikett und näh es ein oder befestige es an dem Geschenk. So hast du definitiv ein ganz persönliches Geschenk, das sich von allen anderen abhebt und unverwechselbar ist. Empfehlenswert sind unter anderem diese Hängeetiketten.
  2. Wenn du Textilien aus Gründen wie Marketing oder Promotion verschenken oder verkaufen möchtest, dann kannst du dein Label, den Firmennamen oder ein passendes Symbol auf die Etiketten drucken lassen. So behält dich der Kunde immer positiv im Gedächtnis.
  3. Du darfst jedes Wochenende auf deine drei Enkelkinder aufpassen und kommst vor jedem Waldspaziergang mit den drei Jacken, Schuhen und Socken völlig durcheinander. Dann gestalte dir passende Kleideretiketten für deine lieben Enkel. So wird sofort erkenntlich, welche Kleidungsstücke von welchem Kind sind und Stress und Streit werden vermieden. Deine Enkel werden sich über ihre ganz besondere Jacke freuen.