Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 22.06.2018

Summerdress:

Diese fünf Kleider sind sommerliche Must-Haves

Der Sommer ist da, denn am 21. Juni ist offizieller Sommeranfang. Höchste Zeit, um den Kleiderschrank mit den aktuellen Trends für die schönste Zeit des Jahres upzudaten – insbesondere, wenn der Sommerurlaub schon gebucht ist und quasi vor der Tür steht. Auch 2018 haben sich die Designer zu kreativen, neuen Looks und altbewährten Klassikern hinreißen lassen, um die femininen Kurven stilvoll und attraktiv in Szene zu setzen. Ein Highlight, das daher in jedem Modesortiment vorhanden sein sollte, ist das Kleid. Seit jeher zählt es zu den femininen Must-haves, denn kein anderes Kleidungsstück vermag es, die weibliche Figur so in Szene zu setzen. In diesem Jahr ist für viele verschiedene Figurtypen ein angesagtes Summerdress dabei. Wir zeigen die fünf sommerlichen Must-haves, die jetzt in keinem modebewussten Fashion-Sortiment fehlen dürfen!

So sexy wird die Sommersaison mit den Off-Shoulder-Cuts

Bild fashion-828895_1920.jpg
Gebräunte Sommerhaut wurde nie besser in Szene gesetzt als mit einem Off-Shoulder-Kleid © pixabay.com/Free-Photos (CC0 Creative Commons)

Bereits 2017 eroberten Blusen und Tops mit dem sexy Off- oder Cold-Shoulder-Cut die Modeszene im Sturm. Aktuell hat der moderne Schnitt auch das femininste aller Kleidungsstücke überzeugt und verleiht den Sommerkleidern in diesem Jahr den letzten Schliff. Off-Shoulder-Kleider sind die richtige Wahl für Casual-Looks am Beach, aber auch für elegante Dresscodes am Abend. Der Ausschnitt betont die Schultern und eignet sich für viele Figurtypen. Geschuldet ist das der simplen Tatsache, dass Off-Shoulder-Cuts sowohl mit figurbetonten Jerseykleidern für schlanke Silhouetten als auch mit figurumspielenden Hemdblusen-Modellen für kurvige Ladies einfach fantastisch funktionieren.

Tipp: Wer das Off-Shoulder-Kleid am Strand tragen will, sollte diese Tipps für ein passendes Sommer Make-up nicht verpassen, um zur Beach-Queen zu avancieren.

Wickeln & Raffen: Hallo Figurschmeichler

Sowohl die Wickelkleider als auch die Summerdresses mit Raffungen sind die Figurschmeichler unter den diesjährigen Trends. Bei den Wickelkleidern sorgt die asymmetrische Schnittform dafür, dass Trendsetterinnen das ein oder andere überflüssige Wohlfühlkilo einfach wegschummeln können. Zusätzlich zaubert der Cut eine tolle Silhouette, sodass der schmalste Punkt der weiblichen Figur – die Taille – hervorgehoben wird. Eine weitere Möglichkeit, sich für den Sommer einen kleinen Figurtrickser in den Kleiderschrank zu holen, sind die Sommerkleider mit Raffungen an der Taille. Dadurch mogeln kurvige Ladies ein oder zwei Konfektionsgrößen einfach weg. Dank der gerafften Partien betonen diese Summerdresses den Mittelpunkt des Körpers – so entsteht der gleiche Effekt wie bei den Wickelkleidern. Breitere Hüften und ein runder Po werden in den Hintergrund gedrängt und wirken geschmälert.

Tipp: Bei bereits vorhandenen Lieblingskleidern kann dieser Effekt mit einem Gürtel auf Taillenhöhe ebenfalls erzeugt werden.

Blumen sind auch in diesem Jahr feminine Evergreens

Bild dress-2572866_1920.jpg
Sehr angesagt in dieser Summer-Season: Blumenkleider im Eighties-Style © pixabay.com/StockSnap (CC0 Creative Commons)

Ein Evergreen aus den letzten Jahren, der es auch 2018 in die Hitliste der schönsten Sommerkleider geschafft hat, ist das Blumenkleid. Florale Prints sind in dieser Saison in vielen verschiedenen Farben und Formen präsent. Ob verspielt, romantisch oder großzügig, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Sehr angesagt sind Flower-Dresses im Style der Achtziger. Sie kommen in einem angedeuteten Kittel-Schnitt mit langen Ärmeln und einer halblangen oder durchgehenden Knopfleiste daher, umspielen die Figur und sehen an einem lauen Sommerabend traumhaft schön mit Jeansjacke und weißen Sneakern aus. Wer sich für Farbe entscheidet, setzt in jedem Fall auf die diesjährige Trendfarbe Gelb. Hier darf es entweder strahlend hell wie die Sonne höchstpersönlich sein oder ganz zart mit Blüten in gelben Abstufungen.

Volants- und Spitzenkleider: Aber bitte in unschuldigem Weiß!

Zarte Spitzenkleider sind eine sichere Wahl für feminine Looks, weshalb die Spitze 2018 wieder heißbegehrt ist. Vor allem in zartem Weiß macht das kurze Spitzenkleid eine tolle Figur. Gleiches gilt übrigens für Summerdresses mit Volants oder Häkelelementen. Sie unterstreichen die feminine Figur, passen besonders gut zu zierlichen Kurven und präsentieren sich am liebsten im unschuldigen Weiß. Letzteres sieht auch auf der gebräunten Sommerhaut einfach umwerfend aus. Diese Sommerkleider sind eine ideale Wahl für den relaxten Beach-Look. Einfach den favorisierten Bikini drunter ziehen, die Flats nicht vergessen und schon steht ein angesagtes Outfit für den Strandtag. Einen modernen Kontrast für den Ausgeh-Look inszenieren Trendsetterinnen, wenn die Spitzen- und Häkelkleider beispielsweise mit einer Lederjacke in Schwarz und auffälligen Pumps kombiniert werden. Bei den Volants-Modellen empfiehlt es sich, auf Wedges zurückzugreifen, das verleiht dem Outfit eine retrospektive Note.

Tipp: Wer noch nach dem ultimativen Beauty-Trick für die Sommerzeit sucht, probiert mal unseren Beauty-Drink für Sonnentage. Hollywood schwört auf die goldene Milch. Letztere wird hierbei nicht mit Honig, sondern mit Kurkuma verfeinert und wirkt anschließend entzündungshemmend, stärkend und anregend auf den Stoffwechsel.

Der Folklore-Look als beliebter Sommertrend 2018

Bild indonesian-women-2939835_1920.jpg
Kleider im Folklore-Look haben es den Designern in diesem Jahr angetan. Am liebsten mit einem sexy Rückenausschnitt und jeder Menge Stil-Details von romantischen Stickereien bis hin zu auffälligen Mustern © pixabay.com/aiilolo (CC0 Creative Commons)

Ein letzter Trend, der sich in diesem Jahr wirklich durchgesetzt hat, ist der Folklore-Look. Dabei gilt es vor allem auf farbenfrohe Mustermixe und auffällige Stickereien zu setzen. Fließende Stoffe sorgen für den richtigen Fall der wunderschönen Folklore-Kleider. Inspiriert von Trachtenkleidern aus den südlichen Ländern, zaubern diese Summerdresses schon vor dem großen Sommerurlaub ein ganz besonderes Feeling in den Kleiderschrank. In diesem Zusammenhang sind dieses Jahr auch gewagte Farben erlaubt: Von intensivem Rot über strahlende Blautöne bis hin zum Sommerliebling Gelb. Ausschnitte zeigen sich bei diesen Kleidern gerne in sehr tiefen Schnitten, sodass es hier zu einer attraktiven Rückansicht kommt.

Tipp: Ein echter Geheimtipp für die sommerlichen Partynächte sind übrigens Pailletten-Kleider. In der untergehenden Abendsonne zeigen sie sich funkelend, sodass hier kein Blick dran vorbeigeht.

Mode in Österreich: So vielseitig zeigt sich die Fashion-Szene

Die Wiener Modeszene hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. Junge Designer punkten mit kreativen Kollektionen und zahlreiche Online-Shops präsentieren in jedem Jahr eine außergewöhnliche Vielfalt, die per Mausklick in wenigen Tagen zu Hause ankommt. Kein Wunder also, dass das Bundeskanzleramt in Zusammenarbeit mit der Austrian Fashion Association (AFA) seit 2014 in jedem Jahr einen Modepreis für zukunftsweisendes Design vergibt. Die glücklichen Gewinner erhalten nicht nur ein Arbeitsstipendium für ein Jahr, sondern auch ein Praktikum bei einem international tätigen Designer oder einer Designerin.