Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 26.01.2017

Was von 30.000 Entwürfen übrig blieb

Designer Manolo Blahnik stellt in einer Ausstellung die Highlights seiner Karriere vor.

Was von 30.000 Entwürfen übrig blieb (© David R.Rico/WENN.com)
Was von 30.000 Entwürfen übrig blieb (© David R.Rico/WENN.com)

Manolo Blahnik (74) hat seine Ausstellung Franca Sozzani und Anna Piaggi gewidmet.

Der Spanier ist der wahrscheinlich bekannteste Schuhdesigner der Welt. Unzählige Frauen wurden mit seinen Entwürfen glücklich gemacht. Nun erhalten Interessierte die Möglichkeit, die Karriere des Designers im Rahmen einer Ausstellung Revue passieren zu lassen. Die Designs werden vom 26. Januar bis zum 9. April in Mailand präsentiert, bevor die Ausstellung weiterzieht nach St. Petersburg, Prag, Madrid und Toronto, wo sie 2018 ihren Abschluss finden wird. Insgesamt werden 212 Schuhe des Modegiganten gezeigt, eine schmale Auswahl aus über 30.000 Entwürfen und mehr als 80 Skizzen aus der Karriere, die bereits 46 Jahre währt.

Manolo hat die Ausstellung der ehemaligen Chefin der italienischen Vogue, Franca Sozzani und der Stilikone Anna Piaggi gewidmet. Gegenüber 'Footwear News' erklärte er: "Anna Piaggi stellte für mich die Seele von Mailand dar. Jeder hat immer geglaubt, die wäre eine sehr exzentrische Dame … aber sie war viel mehr als das … ich vermisse sie heute immer noch und werde es auch immer tun." Anna Piaggi ist 2012 gestorben, Franca Sozzani ging im Dezember vergangenen Jahres von uns. Sie war Zeit ihres Lebens eine Freundin und Unterstützerin von Manolo Blahnik - da ist es nur angemessen, sie mit dieser einmaligen Ausstellung zu würdigen.

© covermg.com

Weitere Artikel zum Thema Fashion