Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 25.01.2017

So lässig, so einfach

Schauspieler Colin Farrell experimentiert gerne mit seinen Haaren - sehr zur Freude seines Friseurs.

Flexibler Star (© Michael Wright/WENN.com)
Flexibler Star (© Michael Wright/WENN.com)

Colin Farrell (40) will trendy sein, aber bitte nicht zu übertrieben.

Ob kurz oder lang, ob blond oder braun - der Schauspieler ('The Lobster') probierte gerne neue Frisuren aus, die meisten stehen ihm dabei auch. Und wenn es doch manchmal so scheint, als habe der Hollywoodstar selbst zu Schere und Kamm gegriffen, bekommt er dabei doch meist professionelle Unterstützung.

"Ich habe schon jeden Style an Colin ausprobiert, vom Militärhaarschnitt bis hin zu langen, wilden Frisuren für seine Schauspielprojekte", verriet Stylist Sacha Quarles der amerikanischen 'GQ'. "Er findet es cool, seinen Look zu verändern, das hilft ungemein. Sein aktueller Style ist ein Clipper Cut mit einem strengen Taper - aber nicht auf der Haut. Ich habe das Gefühl, Skin Fades sind zu trendig geworden. Wir haben uns also dazu entschieden, dass der Schnitt streng werden soll, aber nicht zu streng. Es ist ein durchbrochener Schnitt, das heißt, er ist nicht voll entwickelt. Er geht auf eine leicht aggressive Weise von kurz zu lang. Ich mag die Idee, dass es oben ein bisschen länger ist."

Damit auch alles da sitzt, wo es sitzen sollte, benutzt Sasha eine münzgroße Menge an mittelstarken bist starkem Gel, welches er in die noch nassen Haare gibt. Nachdem die Mähne dann geföhnt wurde, geht Sacha noch mal mit seinen Fingern durchs Haar. Einen Tipp für Nachahmer hatte er auch: "Vergesst auf keinen Fall die Augenbrauen und den Bart, wenn ihr euer Haar stylt. Bei Colin experimentieren wir mit verschiedenen Bartlängen. Er ist kein Fan von Gesichtsbehaarung - er mag auch keinen Drei-Tage-Bart. Seine Augenbrauen halte ich in Form, aber nicht zu sehr. Überzupfte Brauen sind nicht attraktiv bei Männern - also Achtung!"

© covermg.com

Weitere Artikel zum Thema Fashion