Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 23.01.2017

Frühlingskampagne mit Fetisch-Flair

Das Dessous-Label Agent Provocateur bleibt seinem Namen treu: In der neuen Werbekampagne beflügelt eine sexy Andreea Diaconu die Fantasie.

Agent Provocateur: Frühlingskampagne mit Fetisch-Flair (© Ivan Nikolov/WENN.com)
Agent Provocateur: Frühlingskampagne mit Fetisch-Flair (© Ivan Nikolov/WENN.com)

Agent Provocateur setzt im Rahmen seiner neuen Kampagne Andreea Diaconu (25) verführerisch in Szene.

Auf den neuen Fotos sieht man das rumänische Model in bunter Spitzenunterwäsche, die mit ihrem leicht durchsichtigen Stoff für eine ordentliche Portion Erotik sorgt. Der Hintergrund - allem Anschein nach ein Wohnzimmer im 70er-Jahre-Look - gibt dem Ganzen dann noch einen Retro-Flair. Der passt wiederum perfekt zu den Netzstrümpfen, die das Model trägt und die von sexy Strapsen gehalten werden. Der schwarze Grundstoff des BH-und-Höschen-Sets ist außerdem mit blauen und pinken Blümchen verziert und verleiht ihm so eine verspielte Ausstrahlung.

Laut 'WWD' schoss der Modefotograf Mario Sorrenti die Fotos für die Frühlingskampagne 2017, während Jane How für das Styling verantwortlich war. Die Schnappschüsse sind von den Bildern des Fetisch-Fotografen Elmer Batters inspiriert, der am liebsten leicht bekleidete Frauenbeine und -füße in Strumpfhosen ablichtete.

"Elmer ist eine echte Inspiration für meinen Designprozess", erklärte Sarah Shotton, Kreativdirektorin von Agent Provocateur, gegenüber 'WWD'. "Es war ein Traum von mir, meine Vision durch unsere jüngste Werbekampagne mit Mario zu realisieren. Andreea war das perfekte Model, um die moderne Interpretation solch einer starken, selbstbewussten Kultbewegung einzufangen."

Die neue Kampagne ist aber nicht das einzige, mit dem das Label momentan für Aufsehen sorgt: Berichten zufolge sucht Agent Provocateur außerdem nach einem neuen Investor.

© covermg.com

Weitere Artikel zum Thema Fashion