Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 20.01.2017

Hingucker des Abends

Moderatorin Collien Ulmen-Fernandes wohnte der Hamburg-Premiere des Musicals 'Ich war noch niemals in New York' bei - und stahl allen anderen die Show.

Zum Dahinschmelzen (© Cover Media)
Zum Dahinschmelzen (© Cover Media)

Collien Ulmen-Fernandes (35) hat alle anderen in den Schatten gestellt.

Die Moderatorin war einer der Gäste zur Hamburg-Premiere von Udo Jürgens' Musical 'Ich war noch niemals in New York', das von einer Liebesgeschichte handelt, die sich auf einem Kreuzfahrtschiff abspielt und mit den Songs des legendären Sängers gespickt ist. Unter der anwesenden Prominenz befanden sich auch Laura Wontorra (27), Susan Sideropoulos (36) und Klaus Baumgart (62). Die konnten, was das Outfit angeht, Collien allerdings nicht das Wasser reichen, denn sie erschien in einer strahlenden Kombination aus weißem Oberteil mit zarten Mustern und hell-goldener Hose. Beide Teile passten dementsprechend perfekt zur weiß-goldenen Clutch, die sie stolz vor sich her trug. An ihren Fingern der rechten Hand glitzerten außerdem zahlreiche goldene Ringe.

Mit ihrem Outfit hat Collien erneut ihre Stilsicherheit bewiesen, immerhin hoben sich ihre dunklen Haare und der knallrote Lippenstift kontrastreich von ihrer Kleidung ab und verliehen ihr auf diese Weise eine verführerische Laszivität.

Das Outfit ließ sie auch schlank und rank erscheinen - obwohl ihr das selbst vielleicht gar nicht passt, wie ihr Ehemann Christian Ulmen (40) gegenüber der 'Bunten' gescherzt hatte: "Meine Frau wünscht sich seit sie klein ist, dick zu sein. Sie sehnt sich nach Speckröllchen und einem fleischigen Nacken. Für sie ist es das schmeichelhafteste Kompliment, eine 'fette Eule' oder einfach 'Fettsack' genannt zu werden. Sie ist sehr fett geworden." Letzteres wird sich Collien Ulmen-Fernandes von ihrem Ehemann jetzt zweifellos nicht mehr anhören müssen.

© covermg.com

Weitere Artikel zum Thema Fashion