Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 18.01.2017

An der kreativen Spitze von Tiffany & Co.

Der ehemalige Gesamt-Kreativleiter von Coach, Reed Krakoff, wechselt zu Tiffany & Co..

Reed Krakoff: An der kreativen Spitze von Tiffany & Co. (© Ivan Nikolov/WENN.com)
Reed Krakoff: An der kreativen Spitze von Tiffany & Co. (© Ivan Nikolov/WENN.com)

Reed Krakoff wird künstlerischer Leiter bei Tiffany & Co..

Der Designer, der mit dem Schmuckhaus schon an einem Re-Launch der Geschenke-, Home-, und Accessoires-Kollektionen arbeitete, wird ab 1. Februar komplett bei der Firma einsteigen.

"Reeds außerordentliches Talent und sein großes Verständnis für die einzigartigen amerikanischen Designs und für Tiffanys entscheidende Rolle dieses Erbes, machen ihn bereit für einen großen Erfolg in dieser neuen Position", bemerkte Frederic Cumenal, Geschäftsführer von Tiffany & Co. "Seine Expertise und Kreativität werden Tiffany dabei helfen, ein weltweit führendes Luxushaus zu bleiben."

In seiner neuen Rolle wird Krakoff das Design des Schmucks und der Accessoires verantworten und Entscheidungen über die Stores, Marketing und Werbung der Marke treffen. "Ich bin geehrt, Tiffany als künstlerischer Leiter zu unterstützen und werde mich voll auf den kreativen Fokus dieser historischen amerikanischen Luxusmarke widmen", teilte Krakoff in einem Statement mit.

Der aus Connecticut stammende Designer hat derweil eine lange Karriere in der Modewelt vorzuweisen. Nach dem Abschluss an der Parsons School of Design arbeitete er für Häuser wie Ralph Lauren und Tommy Hilfiger, bevor er zu Coach wechselte. Außerdem betreibt er sein eigenes, gleichnamiges Label.

Nun kann Reed Krakoff noch Tiffany & Co. als seinen Arbeitgeber hinzufügen. Die Designerin Francesca Amfitheatrof geht hingegen nach dreieinhalb Jahren andere Wege.

© covermg.com

Weitere Artikel zum Thema Fashion