Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 12.01.2017

Er gibt niemals auf

Der ehemalige Kreativchef von Saint Laurent, Hedi Slimane, will immer weitermachen.

Er gibt niemals auf (© Cover Media)
Er gibt niemals auf (© Cover Media)

Hedi Slimane (48) gründet zwar kein Label unter seinen Namen, wird aber weiter arbeiten.

Der französische Designer ist zwar nicht mehr für Yves Saint Laurent tätig, hat aber trotzdem keine Lust auf ein eigenes Modehaus. "Mein eigener Name ist tabu, komplett gewidmet der Fotografie", erzählte Hedi der 'New York Times'. "Es ist wichtig und vernünftig für mich, kreative Territorien und Grenzen zu schützen."

Seit der Designer nicht mehr in Paris für Saint Laurent tätig ist, hat er seine Liebe zur Fotografie ausgebaut. Eine Serie mit dem Titel 'New York Diary' wurde von ihm bereits im 'V'-Magazin veröffentlicht. Die Bilder zeigen eine Reihe von Künstlern und Musikern, darunter Thurston Moore, James Chance, Lydia Lunch und Lemon Twigs, durch die Hedi den speziellen Charme von New York einzufangen versuchte.

"Ich kam 1989 das erste Mal nach New York. Manhattan war einzigartig: künstlerisch vibrierend, radikal. Ich liebte den Spirit, die Freiheit und die düstere Extravaganz dieser Straßen und Clubs von New York, diesen Sinn der Einzigartigkeit."

Seit er als Designer tätig war, war Modefotografie dann kein Thema mehr, doch "Fotografie wird immer da sein, ich werde auch nie aufhören zu designen. Ich habe nie gesagt, dass ich mit dem Designen aufhöre."

Anthony Vaccarello hat Hedi Slimane an der kreativen Spitze bei Saint Laurent übrigens ersetzt und zeigt seine erste Kollektion für die Marke im Frühling bei der Paris Fashion Week.

© covermg.com

Weitere Artikel zum Thema Fashion