Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 12.01.2017

Alle Designs selbst getestet

Designerin Emilia Wickstead trägt ihre eigenen Kleider, um sicherzustellen, dass sie ihren hohen Qualitätsansprüchen genügen.

Emilia Wickstead: Alle Designs selbst getestet (© GAT Images/Cover Images)
Emilia Wickstead: Alle Designs selbst getestet (© GAT Images/Cover Images)

Emilia Wickstead (32) ist ihr eigenes Testmodell.

Die neuseeländische Modeschöpferin ist eine der erfolgreichsten Designerinnen Großbritanniens. Nach ihrem Studium an der Universität Central Saint Martins eröffnete sie im Jahre 2008 ihren ersten eigenen Shop in London. Seitdem konnte sie sich eine beachtliche Liste von international renommierten Klienten aufbauen, zu denen unter anderem Olivia Palermo, Suki Waterhouse und die Herzogin von Cambridge gehören. Da ist es wichtig, dass alle Kleider fehlerfrei sind. Um das zu gewährleisten, trägt Emilia ihre Outfits zunächst selbst, wie sie gegenüber 'Luxury London' erklärte:

"Wenn es um meine eigene Garderobe geht, so verkörpere ich selbst, was ich für die Saison entworfen habe. Es ist sehr wichtig, seine eigenen Designs zu tragen, wie es auch die Kunden tun würden. Man lernt von seinen Designs und den Stoffen, die man benutzt hat, man lernt, ob es die richtige Wahl ist oder nicht."

Emilia trägt allerdings nicht nur ihre eigenen Entwürfe, sondern gerne auch Outfits von den Marken Current/Elliott, Sunspel und Rochas. Die Jeans, Shirts und Schuhe der Konkurrenz gehören zu ihren liebsten Stücken im Kleiderschrank. Inspiriert wird Emilia Wickstead allerdings auch von den Klamotten, die Menschen auf der Straße tragen: "Ich gehe oft hinter jemandem her und mache dann heimlich ein Foto von einem Detail an einem Mantel oder etwas anderem."

© covermg.com

Weitere Artikel zum Thema Fashion