Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 05.01.2017

Italienisch geht immer!

Schauspielerin Maggie Gyllenhaal bewies mal wieder, dass man in einem italienischen Design fast nie etwas falsch machen kann.

Schick in Marni (© Cover Media)
Schick in Marni (© Cover Media)

Maggie Gyllenhaal (39) mag La Dolce Vita.

Die Schauspielerin ('The Dark Knight') scheint eine besondere Vorliebe für das Land von Pizza, Pasta und Amore zu haben - so heiratete die große Schwester von Jake Gyllenhaal (36, 'Southpaw') nicht nur ihren Ehemann Peter Sarsgaard (45, 'Green Lantern') 2009 in Italien, auch modisch greift die brünette Schönheit immer wieder gerne zu Designs aus dem beliebten Urlaubsland.

Bei der National Board Of Review Gala wählte Maggie dieses Mal ein asymmetrisch geschnittenes Kleid aus dem Hause Marni, das vor allem durch seinen auffälligen Print bestach. Die Grundfarbe des Dresses war ein dunkles Blau, darauf fand sich ein wildes Muster in Pink-Schwarz wieder. Zu der bodenlangen Robe kombinierte der Hollywoodstar eine Leder-Clutch und schlichte, schwarze Pumps.

Bei den Accessoires wurde kein Körperteil außer Acht gelassen: An ihren Ohren baumelten silberne Creolen, um ihren Hals befand sich eine dünne Kette, an ihrem Handgelenk glänzte ein Armreif und an fast allen Fingern steckten dünne Ringe.

Und dass Pink und Rot sich nicht beißen müssen, bewies Maggie Gyllenhaal durch ihre Lippen - da fand sich ein sattes Rot wieder. Die Haare noch locker hochgesteckt - perfekt war der Look, der auf unkonventionelle Weise italienisches Lebensgefühl versprühte!

© covermg.com

Weitere Artikel zum Thema Fashion