Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 04.01.2017

Neue Marketingstrategie

Das italienische Modehaus Prada will nicht mehr nur auf traditionelle Werbemaßnahmen setzen.

Prada: Neue Marketingstrategie (© C.Smith/ WENN.com)
Prada: Neue Marketingstrategie (© C.Smith/ WENN.com)

Prada möchte Geschichten erzählen.

Das italienische Luxuslabel betreibt weltweit über 620 Geschäfte, in denen modebegeisterte Anhänger mit dem richtigen Kleingeld Taschen, Schuhe, Kleidung, Parfüms und andere Accessoires erwerben können. Doch natürlich muss auch eine gehobene Marke wie Prada für sich werben - das möchte sie in Zukunft aber nicht mehr nur durch herkömmliche Maßnahmen. Für 2017 setzt das Haus auf einen ehrgeizigen Plan unter dem Namen Prada365, der richtige Geschichten über Printmedien, Internetkanäle, Magazinanzeigen und Posts auf sozialen Medien verbreiten möchte.

"Wir hatten stets großartige Kampagnen, aber heutzutage blicken wir oft während einer ganzen Saison nur auf eine Kampagne, dadurch sind wir schnell von uns selbst gelangweilt", erklärte Pradas Designdirektor Fabio Zambernardi gegenüber 'Business Of Fashion'. "Wir wollten versuchen, das anders zu machen. Wieso fahren wir also nicht einfach kleinere Konzepte, schnellere, direktere, die auf unterschiedliche Frauen setzen? Wir zeigen sowieso schon immer verschiedene Frauen und Miuccia [Prada] mochte die Idee, unterschiedliche Blickwinkel anzusetzen."

Miuccia Prada (67), Chefdesignerin des Hauses und zudem Gründerin von Miu Miu freut sich auf die neue Richtung: "Wenn du tolle Ideen hast, musst du die auch attraktiv erscheinen lassen", erklärte sie. "Sonst hört keiner zu. Das gilt auch für meinen Job." Für sie sei deshalb vor allem der verstärkte Weg in die sozialen Medien nur logisch.

Von Prada werden wir in diesem Jahr also viel hören - auf allen Kanälen!

© covermg.com

Weitere Artikel zum Thema Fashion