Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 02.01.2017

Ich führe ein Doppelleben

Designer Marco de Vincenzo teilt seine Arbeit zwischen Fendi und seinem eigenen Label auf und muss deshalb ziemlich viel umherreisen.

Marco de Vincenzo: Ich führe ein Doppelleben (© GAT Images/Cover Images)
Marco de Vincenzo: Ich führe ein Doppelleben (© GAT Images/Cover Images)

Marco de Vincenzo hat manchmal das Gefühl, dass er zweigeteilt ist.

Der Italiener entwirft nicht nur Accessoires für Fendi, sondern führt außerdem sein eigenes Label. Das kann manchmal ganz schön anstrengend sein. "Ich reise viel, weil ich ein Doppelleben führe! Ich arbeite für Fendi in Rom und leite meine eigene Marke in Mailand", verriet er der amerikanischen 'Marie Claire'. "Das ist wie ein Orkan, aber mir macht es Spaß. Ich finde, die Mode braucht neue Namen. Wenn eine Kundin dich auswählt, weil sie mag, was du machst und es egal ist, ob du bei Gucci, Fendi oder Valentino bist, ist das das beste Gefühl - weil sie freie Auswahl hatte und dich genommen hat."

Obwohl er bei Fendi Erfahrung mit Accessoires hat, brachte er mit seinem eigenen Label erst vor Kurzem seine erste Tasche auf den Markt: ein knallrotes Modell mit krallenartigen Applikationen.

"Ich dachte immer, dass ich Comiczeichner werde, wenn ich kein Designer sein kann", erzählte er der Publikation über die Inspiration zu dem Modell. "Ich liebe Disney World. Diese Pfotenform erinnert mich an meine Kindheit, von der ich mich besonders habe inspirieren lassen, als ich die Tasche entwarf." So wollte er eine starke Form kreieren. "Weil ich es wichtig finde, dass man in einer Welt voller Taschen wiedererkannt wird - etwas, das Spaß macht und sehr poppig ist, aber mit einer luxuriösen Silhouette, die schön ist, auch wenn sie nur einfarbig ist und nichts sonst hat", betonte Marco de Vincenzo.

© covermg.com

Weitere Artikel zum Thema Fashion