Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 30.12.2016

Bye-bye, lange Haare!

Für einen Job trennte sich Model Grace Hartzel von ihrer Mähne.

Grace Hartzel: Bye-bye, lange Haare! (© GAT Images/Cover Images)
Grace Hartzel: Bye-bye, lange Haare! (© GAT Images/Cover Images)

Grace Hartzel (18) wollte sich einmal wie ein echter Rockstar fühlen.

Das Model ist dank Designer Hedi Slimane über Nacht berühmt geworden, als der sie bereits im zarten Alter von 16 Jahren für seine Saint Laurent Shows über den Laufsteg schweben ließ. Mittlerweile ist die brünette Schönheit gut gebucht - und durfte sogar eine Beautystrecke in der amerikanischen 'Vogue' zieren. Dafür trennte sie sich obendrein von einem Teil ihrer Haare, denn in der Strecke ging es um angesagte Ponyfrisuren.

Immerhin schnippelte ein Top-Hairstylist dafür an Graces Haaren: Guido Palau. "Wir hatten getextet und Instagram-Fotos hin- und hergeschickt", verriet Grace gegenüber 'Vogue', wie es letzten Endes zu ihrem Look kam. "Wir wollten zusammenarbeiten. Er hatte ein Foto von Blondie, was echt cool war - es sieht meinem Haar sehr ähnlich. Aber wir wollten das mit Joan Jett mixen und auch noch einen Chelsea Cut mit einbringen, bei dem die Haare am Hinterkopf abrasiert werden und der Rest vor den Ohren ist lang, dazu noch ein kurzer Pony. Wir wollten auf jeden Fall etwas Neues kreieren. Wir haben uns hingesetzt, ein bisschen geschnitten, ein bisschen geredet - und am nächsten Tag hat er wieder geschnippelt. Es war ein Prozess."

Der daraus entstandene Look würde wunderbar in ihre Wahlheimat Berlin passen, wobei sie dort immer noch als etwas "langweilig" gelte im Vergleich zu den in der deutschen Hauptstadt vorherrschenden Styles. Dennoch liebe Grace Hartzel ihre neue Frisur, weil sie so vielseitig sei: "Wenn ich ausgehe, kann ich den oberen Teil hoch gelen und somit quasi eine Art Mohikaner-Frisur schaffen." Praktisch sei das obendrein: "Ich muss mein Haar jetzt nicht mehr so oft waschen."

© covermg.com

Weitere Artikel zum Thema Fashion