Loading…
Du befindest dich hier: Home | Events

Events | 04.02.2020

Yes, I will!

Im Jänner lockte die „Hochzeiten und Feste“ zahlreiche Verliebte in die Innsbrucker Messehallen.

Bild IMG_9831.JPG (1)

Am  11. und 12. Jänner war es wieder soweit: „Hochzeiten und Feste“, Österreichs führende Hochzeitsmesse, ging in ihre mittlerweile 29. Runde. Gezeigt wurden wie jedes Jahr nicht nur bewährte Klassiker, sondern auch zahlreiche Innovationen zum Thema Trauung.

Heiraten ist Trend. Auch 2020 konnte die „Hochzeiten und Feste“ zahlreiche Besucherinnen und Besucher in die Innsbrucker Messehallen locken. Damit bestätigte die Veranstaltung, was aktuelle Umfragen behaupten: In Tirol wird so viel geheiratet wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Rund 2.800 Personen informierten sich auf der Messe über die verschiedenen Möglichkeiten, „Ja“ zu sagen. Das vielseitige Angebot reichte von neuesten Modetrends, Schmuck, Styling, Informationen zu Locations, Catering, Torten, Deko und Floristik bis hin zu Musik, Fotografen und Hochzeitsreisen. Getragen wurde die Messe von einem breiten Rahmenprogramm inklusive Runway- und Make-up-Shows sowie Tortenverkostungen und Gewinnspielen. Die gelungene Kombination aus dem umfassenden beratenden Angebot an neuen Produkten und Dienstleistungen sei mit Grund für den außergewöhnlichen Erfolg der „Hochzeiten und Feste“, zieht Projektleiterin Karin Strobl ihr Fazit. Der ganz besondere, glamouröse und vor allem auch charmante Charakter dieser Messe hat sich auf der Modenschaubühne, bei Stylingberatungen im neu entwickelten OSCAR-Salon, bei herzhaften Tortenverkostungen oder beim Probe-Fotoshooting gezeigt.“ Verliebte konnten sich so schon vorab in Vorstellungen rund um ihre ganz persönliche Traumhochzeit verlieren und kamen dem perfekten Gang zum Traualtar einen Schritt näher.

Bild IMG_9832.JPG

Brautmoden Melmer präsentierte die schönsten Kleider, um vor den Altar zu treten.

Bild IMG_9782.JPG (1)

Franz Wieshaber von Milano Männermoden zeigte, wie der Bräutigam von heute perfekt gestylt ist.

Bild IMG_9836.JPG

Es darf auch mal trachtig sein: Mit Heimatgwand können Verliebte im traditionellen Tiroler Stil „Ja“ sagen. 

Bild IMG_9803.JPG

Josef Kurz und Denise Kurz bewiesen mit dem Schmuck des Juweliers Julius Hampl das perfekte Händchen für zukünftige Bräute und Ehemänner.

Bild IMG_9791.JPG

Die Visagistinnen Steffi Haid und Vanessa Küstner gemeinsam mit Nina Gök am Stand der TIROLERIN

Bild IMG_9796.JPG

„Die Hochzeitsredner“ waren als perfekte Ansprechpartner für freie Zeremonien auf der „Hochzeiten und Feste“ vertreten.

Bild IMG_9839.JPG

Der Gasthof Purner in Thaur präsentierte sein vielseitiges Angebot als Hochzeitslocation.

Bild IMG_9840.JPG

Das Modezentrum Wammes stellte zahlreiche zeitlose Brautroben und Anzüge zur Schau.

Bild IMG_9843.JPG

Zukünftige Bräute erhielten am Stand der TIROLERIN von Beatrice Praxmarer ein perfektes Make-up.

Bild IMG_9784.JPG

Die Laufstegshows der „Hochzeiten und Feste“ waren wie jedes Jahr ein voller Erfolg. 

Bild IMG_9819.JPG

Gössl Innsbruck präsentierte zeitlose Trachtentrends.

Bild IMG_9848.JPG

Michél Schiwôn begeisterte mit seinem mobilen Beautysalon „Oscar“ - dem perfekten Stylingbegleiter für alle Bräute.

Bild IMG_9816.JPG

Hapymio verköstigte zahlreiche Gäste mit leckeren Drinks.   

Bild IMG_9811.JPG

Michael Karlinger (Tirol Real Estate) und seine Zukünftige Martina Stecher (Tirol Real Estate)

Bild IMG_9828_bea.jpg

Corina Spiegl (TIROLERIN) und Anton Weithas (TIROLERIN) empfingen zahlreiche Besucher am Stand der TIROLERIN.