Loading…
Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 18.08.2017

Lip Secrets

Nach jahrelanger Verwendung möchte man meinen, dass man sich bestens mit Lippenstift auskennt. Doch über die kleinen, roten Beauty-Lieblinge gibt es so einiges zu erzählen, das Du bestimmt noch nie gehört hast.

Bild shutterstock_263247992.jpg
(© Shutterstock)

Schon gewusst, dass man im England des 16. Jahrhunderts daran glaubte, Lippenstift habe magische Fähigkeiten? Gut, dass ein verführerisch roter Kussmund so manchen Mann verzaubern kann, ist ja bekannt. Der Aberglaube der Briten ging allerdings so weit, dass Königin Elisabeth I. am Tag ihres Todes mit einer knapp einen Zentimeter dicken Schicht Lippenstift gefunden wurde. Man schrieb dem Liebling aller Frauen heilende Kräfte zu. Ein Mythos, der Elisabeth letzten Endes aber auch nicht retten konnte. Klingt verrückt? Abwarten, es gibt noch viele weitere außergewöhnliche Fakten über das beliebte Beauty-Produkt.

Fakt 1:

Du hast nach einer gefühlten Ewigkeit ein Exemplar Deines Lippenstiftsortiments ganz hinten im Badezimmerschrank wiedergefunden? Kein Grund zur Sorge! Du kannst den Beauty-Helfer ohne Probleme verwenden. Im Durchschnitt hält Lippenstift nämlich drei bis fünf Jahre, bevor er abläuft.

Fakt 2:

Einer Studie der University of Manchester zufolge schauen Männer Frauen, die Lippenstift tragen, länger an als andere mit natürlichen Lippen. Am meisten Aufmerksamkeit zieht dabei der Klassiker Rot auf sich. Im Durchschnitt wird er 7,3 Sekunden vom anderen Geschlecht bewundert.

Fakt 3:

Sowohl Frauen als auch Männer im Alten Ägypten trugen Lippenstift als Statussymbol. Die damaligen Trendfarben waren Magenta, Violett und Orange. Na, wem kommt da was bekannt vor?

Bild shutterstock_447146161.jpg
(© Shutterstock)

Fakt 4:

Mit einem Durchschnittsgewicht von fünf Gramm reicht ein einziger Lippenstift für etwa 280 Anwendungen.

Fakt 5:

Jede Frau gibt im Laufe des Lebens ungefähr 12.000 Euro für Make-up aus. Circa 1.500 davon fließen in Lippenstift.

Fakt 6:

Im antiken Griechenland war Lippenstift verpönt: Er war das Markenzeichen von Prostituierten.

Fakt 7:

Während andere Kosmetika im England des Zweiten Weltkrieges rationiert wurden, wurde Lippenstift ohne Einschränkungen weiter produziert und auf den Markt gebracht. Warum? Der britische Premierminister Winston Churchill war der Ansicht, dass die kleinen, roten Begleiter aller Frauen gut für die Moral seien.

Bild shutterstock_337884482.jpg
(© Shutterstock)

Fakt 8:

Einer der teuersten Lippenstifte der Welt ist der Guerlain KissKiss Gold and Diamonds Lipstick, der sage und schreibe 62.000 US-Dollar kostet. Während das eigentliche Produkt verhältnismäßig schwache 34 US-Dollar auf dem Preisschild ausmacht, wird der Gold and Diamonds Lipstick erst durch seine Hülle so teuer. Diese besteht aus 18-karätigem Gold und ist mit 199 Diamanten besetzt.

Fakt 9:

Frühe Feministinnen wie Elisabeth Cady Stanton und Charlotte Perkins Gilman verwendeten Lippenstift als Zeichen der Emanzipation bei einem Protestmarsch in New York im Jahr 1912.

Fakt 10:

Je nach Exemplar kostet ein Kilogramm Lippenstift normalerweise zwischen 50 und 120 Euro.

Bild shutterstock_506904535.jpg
(© Shutterstock)