Loading…
Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 12.01.2016

Kreative Köpfe

Vom modernen Zopf bis hin zur strengen Hochsteckfrisur: Diese fantasievollen Frisuren verleihen unserer Ballrobe lässigen Glamour.

Bild shutterstock_83464657.jpg
© Shutterstock

Die Saison der Feste und Bälle nähert sich im neuen Jahr ihrem Höhepunkt. Neben dem Abendkleid und den passenden Accessoires ist dabei die Frisur der wichtigste Eye-Catcher: Aufsehenerregend, extravagant und perfekt frisiert muss sie sein – und eine ganze Nacht lang halten. Inspiriert von den internationalen Runways und den Stilikonen Hollywoods ist die Hochsteckfrisur auch in dieser Ballsaison wieder gefragt.

Spielerische Mähne
Bei den diesjährigen Frisurentrends sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt: Es wird geflochten, geknotet und gekreppt. Sanfte Wellen feiern ihr großes Comeback, egal ob glamourös oder dezent, auf jeden Fall aber feminin. Sie schmeicheln jeder Frau und sehen immer perfekt gestylt aus. Frauen wünschen sich mehr denn je edel gestaltetes, glänzendes Haar. Der Trend geht ganz deutlich hin zu femininer Extravaganz mit einem Hauch Dramatik. Die Gesichtsform, die Proportionen und natürlich der Look, der Schnitt und der Stil des Abend-Outfits, das sind die wichtigsten Faktoren bei der Auswahl der Frisur. Zum Styling-Termin also unbedingt ein Foto des Ballkleides mitbringen! Die einzigen Voraussetzungen für die perfekt gestylte Mähne: ein bisschen Übung, Zeit, passende Utensilien und die richtige Inspiration. Wir zeigen Ihnen zwei raffinierte Hochsteckfrisuren und elegante Make-up-Tipps für einen glamourösen Auftritt auf dem Ballparkett.

 

Verlockende Flechtfrisur

„In diesem Jahr dürfen wir bei unserem Make-up ruhig Mut zur Farbe bekennen“, erklärt Stylistin und Visagistin Lorea Spielmann von Degler Hair-Art. Als Kontrast dazu wird eine klassisch-brave Flechtfrisur getragen. Gewollt etwas schlampig gezopft, wirkt der Look elegant und doch modern. Weiche Wellen tun ihr Übriges und bringen einen lässigen Schwung in die Frisur. Einfach und doch so clever zur schnellen Festfrisur mit schicker Note.

Verlockende Flechtfrisur (© Martin Vandory)
Bild 1.jpg
Mit gekonnter Airbrush-Technik und präzisen Pinselstrichen zaubert Lorea einen eleganten Abend-Look.
Bild 2.jpg
Die Farbe Violett gehört zu den Must-haves der Saison. Doch auch ein klein wenig Rouge in der Lidfalte lässt unseren Teint frischer wirken und unsere Augen strahlen.
Bild 3.jpg
Keratinöl als Hitzeschutz auf das Haar geben und mit dem Glätteisen Locken formen.
Bild 4.jpg
Wachs in die Haare geben, um sie griffiger zu machen, anschließend die Locken-mähne in der Mitte teilen.
Bild 5.jpg
Hinter dem linken Ohr den Zopf beginnen. Normal anfangen und Schritt für Schritt eine Strähne dazunehmen.
Bild 6.jpg
Den Zopf bis zur gegenüberliegenden Seite flechten und die übrigen Haare mit einem Haarband fixieren.
Bild 7.jpg (1)
Den nicht geflochtenen Teil zu kleinen Haarschnecken formen und mit Haarklammern fixieren.
Bild 9.jpg
Das Ergebnis!
Bild 10.jpg (1)
 

Raffiniert Verknotet

Horst Hohenauer setzt in seinem Coiffeur-Betrieb auf die moderne Art des Flechtens. Dabei setzt der erfahrene Stylist auf die selbst erlernte Art des Knüpfens und Knotens – das Schlaufensetzen als moderne Variante des klassischen Zopfes. Eine Vorlage gibt es nicht und so ist jede Frisur einzigartig und entsteht aus dem Moment heraus. Und die Wirkung spricht für sich! Denn die pfiffigen Knoten werten auch den schlichtesten Ball-Look auf und schenken uns einen Hauch Extravaganz.

Raffiniert Verknotet (© Martin Vandory)
Bild 1.jpg (1)
Mit feinen Strichen zu einem strahlenden Aussehen.
Bild 2.jpg (1)
Smokey Eyes zeigen sich in altbewährter Eleganz und geben unserem Look das gewisse Etwas.
Bild 3.jpg (1)
Zu Beginn der Steckfrisur die Haare unterteilen und den Teil am Oberkopf mit einer Haarklammer feststecken.
Bild 4.jpg (1)
Anschließend den unteren Teil der Haare zu einem Zopf binden. Eine Strähne herausnehmen, um das Haarband wickeln und mit einer Haarnadel und Haarspray fixieren.
Bild 5.jpg (1)
Nun wird am Oberkopf von hinten nach vorne gearbeitet. Eine Strähne nehmen und mit zwei Fingern einmal herumfahren.
Bild 6.jpg (1)
Wieder eine Strähne nehmen, um die Finger legen und dann durch die zweite Strähne durchziehen.
Bild 7.jpg (2)
Das Ganze wiederholen und die einzelnen Steckpartien mit Haarklammern verbinden.
Bild 8.jpg (1)
Bei der Steckfrisur mit einem Haarspray arbeiten, der einen natürlichen Halt verspricht.
Bild 9.jpg (1)
Den letzten Teil der oberen Haarpartie auslassen und streng nach hinten stecken.
Bild 10.jpg (2)
Den bereits gebundenen Zopf zweiteilen und jeweils mit einem feinen Silikongummi fixieren.
Bild 12.jpg
Das Ergebnis!
Bild 13.jpg