Loading…
Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 19.05.2021 Entgeltliche Einschaltung

Plasma Pen: Wunder-Treatment für ein Lifting ohne OP!

Dank Plasmaenergie wirkt die Methode Falten & Co entgegen - ganz ohne chirurgischen Eingriff.

Bild shutterstock_1143421514.jpg
Foto: Shutterstock

Wenn mit zunehmendem Alter die Elastizität der Haut nachlässt, lassen auch Falten und schlaffe Hautpartien, insbesondere um die Augen, nicht lange auf sich warten. Mit Plasmaenergie kann diese revolutionäre Methode natürlichen Hautalterungsprozessen entgegenwirken und Ergebnisse erzielen, die mit denen einer kosmetischen Chirurgie vergleichbar sind. 

Was bewirkt ein Plasma Pen? 

Mit einer modernen Plasmatechnologie wirkt ein ionisierender Lichtbogen in Kombination mit Niederfrequenztechnik über das spitze Ende des Plasma Pens an der Hautoberfläche. Auf der präzise und selektiv ausgewählten Hautpartie verdampft das Plasmalicht blitzartig und punktförmig – und strafft so die umgebende Haut sanft und schonend. 

Nach ca. 3 bis 4 Monaten erfolgt die Nach- und Tiefenstraffung, und das sofort sichtbare Ergebnis zusätzlich zu verbessern. Es entstehen keine Wunden, lediglich kleine Krusten, die nach 5 bis 7 Tagen narbenlos verheilen.

Wann ist die Behandlung mit Plasma Pen die richtige Wahl?

Als nicht-invasive Behandlung bietet sich diese moderne Anti-Aging Methode im Haus der Schönheit für Frauen und Männer an, die in erster Linie für Ihre Schönheit nicht unter das Skalpell wollen und eine sanfte Alternative suchen. 

Am häufigsten wird sie bei Frauen und Männern zur Behandlung altersbedingter Falten angewendet. Aber auch all jene, die mit Narben oder Altersflecken zu kämpfen haben, können mit der Plasma-Pen-Behandlung ihr Hautbild sichtbar verbessern. 

Alle Straffungen mit dem Plasma Pen im Überblick: 

  • Ober- und Unterlid
  • Schlupflider
  • Krähenfüße
  • Nasolabialfalten
  • Zornesfalten
  • Falten an Mund, Hals und Dekolleté

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Die Behandlung wird als schmerzarm empfunden. Wer besonders schmerzempfindlich ist, kann auf eine betäubende Creme zurückgreifen.

Gibt es Nebenwirkungen und was gilt es nach der Behandlung zu beachten?

Die Behandlung mit Plasma Pen lässt sich als unkompliziert und risikoarm bezeichnen. Es entstehen lediglich punktuelle Verletzungen, die eine Kruste bilden. Wichtig ist, dass die Kruste aufgrund der Gefahr von Narben nicht aufgekratzt wird. Man sollte täglich mit antibakteriellen Produkten die Haut gründlich reinigen und sanft eincremen. Vor allem an sonnigen Tagen ist es sehr wichtig, einen entsprechenden Lichtschutzfaktor aufzutragen. 

Da die Haut nach der Behandlung sehr empfindlich ist, raten die Expertinnen und Experten vom Haus der Schönheit davon ab, die behandelten Hautpartien zu kühlen, da Erfrierungen entstehen können. 

Wie oft muss man behandeln und wie lange hält das Ergebnis?

Grundsätzlich ist der Effekt vom Alter und von der behandelten Zone abhängig, insbesondere von der Faltentiefe. Eine Straffung nach zwei bis drei Behandlungen hält für ca. zwei Jahre und kann beliebig oft in regelmäßigen Abständen wiederholt werden.

Sie möchten mehr zum Thema Plasma Pen erfahren, insbesondere, ob diese Methode die richtige Wahl für Sie ist? Dann lassen Sie sich unverbindlich und kostenlos im Haus der Schönheit beraten. Ein Anruf genügt und Sie werden vor Ort über Nutzen, Risiken und Ergebnisse bestens informiert.

Gewinnspiel

Gemeinsam mit dem Haus der Schönheit verlosen wir einen 50-Prozent-Rabatt-Gutschein auf eine Plasma-Pen-Behandlung Ihrer Wahl, einzulösen im Haus der Schönheit.

Hier geht's zum Gewinnspiel.