Loading…
Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 16.01.2017

Tipps und Tricks gegen das Grippe-Gesicht

Selbst wenn Sie erkältet sind, muss man Ihnen das ja nicht ansehen. So kaschieren Sie Ihre Schniefnase.

Tipps und Tricks gegen das Grippe-Gesicht (© Cover Media)
Tipps und Tricks gegen das Grippe-Gesicht (© Cover Media)

Manchmal ist man einfach nicht in Topform, ob es nun die Erkältungswelle oder ein winterliches Formtief ist. Leider sieht man Ihnen das auch allzu schnell an - doch das muss nicht sein.

Nathalie Eleni, Hautspezialistin und Make-up-Artistin vieler Stars, verriet uns, wie sie ein Grippe-Gesicht einfach wegschminkt.

Zunächst einmal wollen Sie die sichtbaren Anzeichen Ihrer Erkältung verdecken. "Schwellungen und Rötungen sind die Hauptprobleme", erklärte Nathalie Eleni im 'Cover Media'-Gespräch. "Ich empfehle ein beruhigendes Balm mit Vitamin E auf alle betroffenen Hautpartien aufzutragen, um sie zu besänftigen und vor der Kälte zu schützen, damit die Haut nicht schuppt."

Weiter empfahl sie: "Benutzen Sie einen grün pigmentierten Concealer, der Rötungen neutralisiert, und tragen Sie dann Ihre Foundation sowie einen reflektierenden Puder auf, der Ihren Teint optisch aufhellt."

Unsere Favoriten sind der Stellar Beauty Balm von Balance Me, der neben einem Vitamin-E-Komplex auch Shea-, Mango-, Kokos- und Kakaobutter enthält, und das Kultprodukt Egyptian Magic, das fast alle Beauty-Probleme auf einmal lösen kann. Sie können es als Moisturiser, Salbe oder Balm nach der Rasur benutzen.

Nächste Baustelle: Rötungen und Schwellungen um die Augen, die schnell verraten, wenn wir uns schlecht fühlen. "Wickeln Sie Eiswürfel in Gaze, reiben Sie damit die Haut um die Augen und andere Schwellungen ab, was Entzündungen im Keim erstickt", sagte Nathalie Eleni. "Machen Sie eine leichte Lymphdrainage, indem Sie die Haut mit einem kühlenden Augengel, das Sie vorher in den Kühlschrank legen, vorsichtig mit dem Ringfinger massieren. Beginnen Sie unter den Tränenkanälen am Nasenrücken und üben Sie beim Tupfen leichten Druck aus und massieren Sie Richtung Schläfen, dann im Augeninnenwinkel und entlang des Brauenbogens."

Da besonders rund um die Nase immer mal wieder Rötungen auftreten können, sollten Sie immer ein Balm dabei haben, riet Nathalie Eleni.

Sie nannte auch Wirkstoffe, die Sie bei einer Erkältung lieber meiden sollten: "Retinol, Glycol- und Fruchtsäuren, da sie stechen können und die empfindliche Haut zusätzlich reizen. Bewahren Sie die Feuchtigkeit in der Haut und greifen Sie zu milden, parfümfreien Produkten. Wenn Ihre Augen tränen, ist eine wasserfeste Wimperntusche genau das Richtige."

© covermg.com

Weitere Artikel zum Thema Beauty