Loading…
Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 10.01.2017

Glänzend: Schöne Haare dank Mutter Natur

Mit diesen natürlichen Mitteln schenken Sie Ihren Haaren herrlichen Glanz.

Glänzend: Schöne Haare dank Mutter Natur (© Cover Media)
Glänzend: Schöne Haare dank Mutter Natur (© Cover Media)

Es muss nicht immer teuer sein, wenn Sie Ihre Haare auf Hochglanz bringen möchten. Tatsächlich haben Sie viele nützliche Hilfsmittel schon im Küchenschrank stehen - und sie kosten auch nicht viel.

Kokosöl ist nicht nur lecker und gesund, wenn Sie es verzehren, es tut auch Ihren Haaren gut. Massieren Sie etwas natives Kokosöl in Ihre trockenen Haare ein. Wenn es zu kalt und fest ist, können Sie es in der Mikrowelle ganz kurz anwärmen. Lassen Sie es zehn Minuten einwirken und spülen Sie es dann massierend mit warmem Wasser aus. Diese Behandlung nehmen Sie am besten an einem Tag vor, an dem nichts weiter anliegt, denn dann können Sie die ausgespülten Haare einfach in ein Handtuch wickeln, damit die Behandlung optimal nachwirken kann.

Lediglich ein klärendes Produkt, das Rückstände entfernt, würde sich nach einer Kokosölbehandlung empfehlen. Je mehr Rückstände von Pflege- und Stylingprodukten sich auf Ihrer Kopfhaut und Ihrem Haar halten, desto matter wirkt es. Es gibt Spülungen, die mit Wasser gemischt werden, und Shampoos, die das Haar im Nu klären und es danach schimmern lassen. Benutzen Sie es ein bis zwei Mal pro Woche, wenn nötig, aber seien Sie vorsichtig, wenn Sie feines oder gefärbtes Haar haben. Holen Sie dann lieber Expertenrat ein.

Auch die richtigen Styling-Werkzeuge haben Einfluss darauf, ob Ihre Haare glänzen oder nicht. Naturborsten gleiten leichter durchs Haar und verteilen die natürlichen Fette am besten, sodass Ihr Haar von selbst glänzt. Nylonbürsten hingegen zerren oft am Haar und beschädigen es.

Auch mit Ihrer Ernährung können Sie von Innen dafür sorgen, dass Ihre Haare glänzen. Fisch mit Omega-3-Fettsäuren eignet sich perfekt, wenn sie sich dickeres, kräftigeres Haar wünschen - Glanz gibt es noch dazu. Olivenöl enthält ebenso wie Nüsse auch Omega-Fette, falls Lachs nicht so Ihr Ding ist. Eier bieten mit L-Cystein im Dotter einen wichtigen Baustein für die Keratinproduktion, das unverzichtbar ist für schönes Haar.

Wenn Sie mögen, können Sie aus Eiern auch eine pflegende Haarmaske herstellen, aber es reicht schon, wenn Sie sie essen. Auch Nahrungsergänzungsmittel können Ihnen helfen, zum Beispiel Vitamin E: Es verbessert die Durchblutung und regt das Haarwachstum an. Fragen Sie jedoch Ihren Hausarzt, ob etwas gegen die Einnahme spricht.

© covermg.com

Weitere Artikel zum Thema Beauty