Loading…
Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 02.01.2017

Winter-Look Glitter-Strobing

Der Strobing-Trend ist ungebrochen und erobert jetzt das Augen-Make-up. Mit reichlich Glitter wird's ein toller Party-Look!

Winter-Look Glitter-Strobing (© Cover Media)
Winter-Look Glitter-Strobing (© Cover Media)

Strobing war ein großer Trend im vergangenen Jahr, der Glow-Effekt lässt Gesichter strahlen und betont unsere Schokoladenseite. Jetzt geht es einen Schritt weiter: Glitter-Strobing verschönert das Augen-Make-up und zaubert zarte Eiskristalle auf Wangenknochen, Lider und Schläfen - ein zauberhafter Winter-Look.

Glitter-Strobing dreht den Strahlfaktor noch einmal hoch. Wie gelingt der hübsche Look? Tragen Sie Ihr Make-up wie gewohnt auf und setzen Sie die gewünschten Strobing-Effekte. Benutzen Sie erst eine Strobing-Creme, dann Highlighting-Puder, beides gibt es beispielsweise von MAC. Danach geben Sie feinen Glitter darüber. Damit die Glitterpartikel auch tatsächlich dort bleiben, wo Sie sie platziert haben, benutzen Sie den MAC Mixing Medium Eyeliner. Der Name ist etwas irreführend, denn es handelt sich tatsächlich um ein Gel, das beispielsweise Glitter verlässlich festhält - Make-up-Profis schwören schon seit Jahren auf dieses nützliche Produkt.

Je nachdem, ob Sie das Glitter-Strobing erst einmal vorsichtig ausprobieren oder gleich voll aufdrehen wollen, um auf einer Party zu glänzen, können Sie den Effekt dosieren. Für einen dezenteren Look lassen Sie zum Beispiel nur die Lider bis zu den Schläfen oder bis zu den Wangenknochen funkeln. Das sieht auch tagsüber schön aus. Sie können mit dieser Technik aber auch die Lippen betonen und einen Hauch von Glitter auf den Amorbogen setzen. Auch auf den Wangenknochen sieht es toll aus.

Wenn Sie etwas mutiger sind oder ausgehen wollen, können Sie das Glitter-Strobing im Halbkreis um die Augenwinkel setzen, sodass es von der Stirn über die Schläfen bis zu den Wangenknochen funkelt und glitzert. Mit feineren und gröberen Glitter-Partikeln können Sie den Look ebenfalls variieren. So bringen Sie Glanz in den oft so trüben Januar!

© covermg.com

Weitere Artikel zum Thema Beauty