Loading…
Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 23.12.2016

Trendwatch: Tigeraugen-Haare

Wir sprechen mit drei Beauty-Experten über den neuesten Haarfärbetrend.

Trendwatch: Tigeraugen-Haare (© Cover Media)
Trendwatch: Tigeraugen-Haare (© Cover Media)

Nach Ombré, Rotgold und Grau-Platinum lautet nun der heißeste Haartrend: Tigerauge. Der Haarfärbe-Style, der auf sozialen Medien bereits hochbeliebt ist, bekommt seinen Namen vom seltenen Tigerauge-Stein, der eine heilende und schützende Wirkung haben soll. Wir haben einige professionelle Stylisten zu diesem neuen Look befragt.

"Beim Tigeraugen-Trend dreht sich alles um die gezielte Platzierung verschiedener Farbtöne. Die Technik muss per Hand von einem Profi ausgeführt werden, um den entsprechenden Effekt zu erzielen", erklärte Tracy Hayes, Global Colourist für Fudge Professional, gegenüber 'Cover Media'.

Laut Limoz Logli, der im berühmten Londoner Stadtteil Chelsea seinen eigenen Salon betreibt, ist der Tigeraugen-Trend die perfekte Mischung von warmen Braun- und Goldtönen. Da die hellste Nuance den Ansatz nie erreicht, ist der Tigeraugen-Style außerdem besonders pflegeleicht.

"Um das goldene Glänzen Ihres Haares beizubehalten, empfehlen wir in manchen Fällen, einige Wochen nach dem Färben ein goldenes Farbgloss aufzutragen. So behält die Farbe Volumen, Tiefe und Wärme", erklärte Limoz.

Bei der Wahl der perfekten Nuance bezieht sich Tracy stets auf den Teint. So entscheidet sie zwischen warmen Bernsteintönen und sanften Goldnuancen.

"Um die Intensität der hellen Nuancen beizubehalten, empfehle ich ein lila Farbshampoo und einen sanften Conditioner. So verhindern Sie, dass Ihr Haar einen unangenehmen Bronzeton annimmt", riet Chris Williams von Rush Hair gegenüber 'Cover Media'. "Um dem Haar Feuchtigkeit zu spenden, rate ich zusätzlich zu eine reichhaltigen Kur."

© covermg.com

Weitere Artikel zum Thema Beauty