Du befindest dich hier: Home | People

People | 27.02.2016

Scheidung öffnet neuen Horizont

Hollywoodstar Melanie Griffith ist nach der Trennung von Antonio Banderas alles andere als unglücklich.

Melanie Griffith: Scheidung öffnet neuen Horizont (© FayesVision/WENN.com)
Melanie Griffith: Scheidung öffnet neuen Horizont (© FayesVision/WENN.com)

Melanie Griffith (58) muss sich erst an das neue Leben als reifer Single gewöhnen.

Über 18 Jahre lang war die Schauspielerin ('Automata') mit Antonio Banderas (55, '69 Tage Hoffnung ') verheiratet, bis 2014 die Scheidung folgte. "Ich wurde gerade erst geschieden, also muss ich jetzt einen komplett neuen Horizont erobern", gestand sie 'elle.com'. "Aber ich habe vier Kinder - sie sind zwischen 19 und 33 -, die ich mehr als alles andere liebe."

Wenn sie nicht gerade Zeit mit ihrem Nachwuchs verbringt, zu dem auch 'Fifty Shades of Grey'-Darstellerin Dakota Johnson (26) zählt, konzentriert sich Melanie wieder mehr auf ihre eigene Schauspielkarriere. Nachdem sie in den 80er Jahren einen Golden Globe und eine Nominierung für den Oscar erhielt, hat sie aufgrund ihrer mütterlichen Verpflichtungen in letzter Zeit von den großen Hauptrollen eher abgesehen. Umso größer ist die Herausforderung, jetzt wieder voll ins Berufsleben einzusteigen. "Es ist etwas anderes, eine Frau in meinem Alter zu sein und zu arbeiten", erklärte sie. "Nach der langen Zeit, die ich mit dem Kindererziehen beschäftigt war, ist es jetzt wieder eine komplett andere Herausforderung, zur Arbeit zu gehen. Es ist zugleich süß und lustig."

Doch hat der Hollywoodstar anscheinend nichts verlernt, auch wenn ihr Talent bei vielen Leuten fast schon in Vergessenheit geraten ist. "Die Leute sagen: 'Wow, du bist eine echt gute Schauspielerin.' Und ich dann: 'Gut, ja. Ich weiß, was ich tue und ich liebe, was ich mache. Danke also‘. Die Leute in diesem Business vergessen wirklich schnell. Sie haben ein Kurzzeitgedächtnis."

Melanie wird bald wieder in drei Filmen zu sehen sein. Es sind zwar kleinere Rollen, aber sie ist glücklich darüber, wieder das zu tun, was sie liebt. "Ich habe was Kleines mit Jon Voight gemacht, was mit James Franco. Das sind alles kleine Sachen, aber es gibt ein altes Sprichwort: 'Es gibt keine kleinen Rollen. Nur kleine Schauspieler."

© covermg.com

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus