Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 15.02.2016

Jetzt kommt ihre eigene Puppe

Sängerin Lady Gaga hat sich mit ihrer Schwester Natali Germanotta zusammengetan, um eine eigene Puppe zu entwerfen.

Lady Gaga: Jetzt kommt ihre eigene Puppe (© Cover Media)
Lady Gaga: Jetzt kommt ihre eigene Puppe (© Cover Media)

Lady Gaga (29) arbeitet mit ihrer Schwester Natali Germanotta an einer 'Monster High'-Puppe.

Die Sängerin ('Just Dance'), die von ihren Fans, den Little Monsters, gerne als Mother Monster bezeichnet wird, hat sich für ihre Anhänger etwas ganz besonderes ausgedacht:

Eine Puppe für die 'Monster High'-Linie, die durch die Spielzeugfirma Mattel vertrieben wird.

Entworfen hat sie die Puppe mit ihrer Schwester Natali, die als Designerin arbeitet. Die Einnahmen kommen komplett ihrer Stiftung 'Born This Way' zugute, mit der Gaga junge Menschen unterstützt, die Probleme haben, sich selbst zu akzeptieren, oder die gehänselt werden.

Im Herbst kommt die Puppe auf den Markt und laut Natali soll diese Selbstbewusstsein und Ehrlichkeit unter jungen Menschen promoten. "Ich finde es wirklich wichtig, sich selbst und seinen Freunden gegenüber ehrlich zu sein", so Natali im Interview mit 'Refinery29'. "Besser kann man gar nicht leben. Manchmal kann das angsteinflößend sein, aber gleichzeitig ist das auch sehr erfüllend."

Lady Gaga ist ja bekannt für ihre exzentrische Art, stets zeigt sie sich in der Öffentlichkeit so wie sie es will. Dazu gehören auch ihre zahlreichen Tattoos, erst am Wochenende ließ sie sich pünktlich zur Grammy-Verleihung und ihrem dortigen Tribut für den verstorbenen David Bowie (†69, 'Where Are We Now?') das Gesicht des Musikers auf die linke Körperseite stechen. "Das war das Bild, das mein Leben verändert hat", erklärte sie zu einem Video, das sie bei Snapchat postete und in dem zu sehen ist, wie Bowie alias Ziggy Stardust in ihre Haut tätowiert wird.

Heute Abend [15. Februar] wird Lady Gaga bei den Grammys mit einem ganz besonderen Auftritt an die verstorbene Ikone erinnern.

© covermg.com

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus