Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 13.10.2017

#Lückentexter: Bernhard Aichner

Der Tiroler Autor Berhnard Aichner ist bis weit über die Grenzen hinaus bekannt für seine nervenaufreibenden Krimis. Ab 14. Oktober lädt er zum Krimifest und bringt dabei internationale Krimigrößen nach Tirol.

Bild 15 (1).jpg
© www.fotowerk.at/Ursula Aichner

Ich schreibe, weil ...

... es neben der Liebe das Schönste für mich im Leben ist.

 

Krimi bedeutet für mich ...

Spannung, Leidenschaft, Adrenalin.

 

Ich fürchte mich vor ...

... Kutteln und selbstgepflückten Pilzen.

 

Wenn mein Leben ein Buch wäre, ...

... wäre es eine Mischung aus Liebesroman, Märchen und Thriller.

 

Für Geld mache ich ...

... mittlerweile nur mehr das, was mir Spaß macht.

 

Für viel Geld mache ich ...

... bestimmt mal eine Ausnahme.

 

Für kein Geld der Welt würde ich ...

... täglich ins Fitnessstudio gehen.

 

Typisch Tirolerisch ist ...

... auf einer Alm einen Weiß-Sauer und faschierte Laberl bestellen und eine „Schorle mit Buletten“ serviert bekommen.

 

Als Landeshauptmann ...

... würde ich Schriftsteller von der Steuer befreien.

 

Auf meinem Grabstein steht ...

„Danke, Schnuggis!“


KRIMIFEST TIROL: Das größte Krimifest Österreichs findet von 14. bis 21. Oktober statt und versammelt internationale Krimigrößen wie Simon Beckett und deutsche Publikumslieblinge wie Herbert Dutzler, Michael Kobr oder Melanie Raabe in Innsbruck und den Bezirkshauptstädten. Gemeinsam mit Haymon-Verleger Markus Hatzer kam Bernhard Aichner die Idee zu einem Krimifest in Westösterreich. Die beiden Initiatoren sind stolz auf die unterschiedlichen Formate, von der Krimiwanderung bis hin zu Schreibworkshops, und hoffen mit dem Konzept, die Freude für den Krimi neu zu entfachen.

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus