Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 05.10.2015

Entspannter Wechsel

8 Tipps, mit denen man leichter durch die Wechseljahre kommt!

Bild Wechsel
8 Tipps, mit denen du leichter durch die Wechseljahre kommst! Foto: Shutterstock

Regelmäßig bewegen!
Sport stabilisiert den Blutdruck und damit den Kreislauf. Es werden außerdem Herz und Muskulatur gestärkt
und gerade Ausdauersportarten wie Laufen, Walken oder Radfahren fördern eine bessere Hitzeregulierung
des eigenen Körpers.

 

Trinke Tee!
Salbeitee wirkt schweißregulierend. Am besten über einen Zeitraum von drei bis vier Wochen jeden Tag mindestens zwei Tassen schluckweise ungesüßt trinken.

 

Meide Alkohol und Zigaretten!
Durch die sinkende Östrogenproduktion verlieren Haut und Haare an Elastizität. Gerade Alkohol und Rauchen fördern die Anzeichen der Hautalterung und sollten deshalb schon möglichst früh aufgegeben beziehungsweise
gemieden werden.

 

Auf die Ernährung achten!
Gerade während der Menopause sollte man versuchen, sich gesund zu ernähren. Gegenüber tierischen Fetten
sollte herzschützenden Fetten wie Lein-, Raps- oder Olivenöl der Vorzug gegeben werden. Reichlich Obst und
Gemüse sowie kalziumhaltige Lebensmittel sollten ebenfalls oft auf dem Speiseplan stehen, um Knochenabbau vorzubeugen.

 

Zaubermittel Mönchspfeffer!
Speziell zu Beginn der Wechseljahre kann diese Heilpflanze gut gegen Schweißausbrüche, Reizbarkeit oder Schlafstörungen helfen. Sie regt die Progesteron- Produktion an und aktiviert die Eierstöcke.

 

Nutze Pflanzenöstrogene!
Die Traubensilberkerze, Rotklee oder auch Soja beinhalten Pflanzenöstrogene oder hormonähnliche Inhaltsstoffe. Sie wirken nicht nur ausgleichend auf den Hormonhaushalt, sondern haben auch eine krampflösende und schmerzstillende Eigenschaft, die bei Kopfschmerzen hilft - ganz ohne Nebenwirkungen!

 

Sauniere!
Ähnlich wie Sport trainieren auch regelmäßige Saunagänge den Körper und tragen so dazu bei, besser mit
Temperaturschwankungen umgehen zu können.

 

Wechselduschen machen!
Wechselduschen oder warm-kalte Fußbäder helfen – mehrmals pro Woche angewandt – ebenfalls dabei, mit
Hitzewallungen besser umzugehen!

 

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus