Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 17.10.2017

Amore per Sempre

Alina und Alessandro Piglia haben schon nach kurzer Zeit gewusst, diese Liebe hält ewig. Für die große Frage hat sich Alessandro voll ins Zeug gelegt.

Bild 2017-07-02-PHOTO-00000174.jpg
Foto: Blitzkneisser

Es war Liebe auf den ersten Blick, das steht fest, denn seit ihrem ersten Kennenlernen zu Silvester 2014 sind die beiden Tiroler unzertrennlich. In einem Partykeller lernten sich Alina und Alessandro über Freunde kennen. Gleich nachdem sie ihm zum ersten Mal tief in die Augen blickte, war sie von ihm hin und weg und quetschte sofort ihre Freundinnen über den unbekannten Gast aus. In derselben Nacht kam es auch gleich zum ersten Kuss. Auch Alessandro war sofort klar, dass aus dieser Bekanntschaft mehr werden kann. Ein Gefühl, dass sie sich bereits seit Langem kannten, machte sich breit.


Verliebt. Nach einem Monat fuhren die beiden spontan zu einem romantischen Wochenende nach Venedig, wo Alessandro Alina seine Liebe gestand. Somit wurde der Weg in eine Beziehung geebnet, kurz darauf zog die glückliche Innsbruckerin zu ihrem Liebsten in die Wohnung.

 

Bild Blitzkneisser-Hochzeit-Kitzbuehel-Tirol-210.jpg
Foto: Blitzkneisser

Verlobt. Die Verlobung fand ein Jahr später, 2016, in Riva del Garda statt, als das Paar auf einem Kurztrip am Lago war. Alina merkte bereits, dass einiges im Busch war, rechnete aber noch nicht mit einem Antrag. Außerdem begann der Tag der Abreise mit einigen Schwierigkeiten: Den Ring hatte Alessandro im Auto gebunkert, welches allerdings in dieser Nacht abgeschleppt wurde. Nach dem ersten Schock bekamen sie das Auto (mit Ring) zurück und konnten an den Gardasee abreisen. Dort hielt er einige Überraschungen für seine Angebetete parat: Vom privaten Spa bis hin zum romantischen Dinner, war alles für einen perfekten Tag inszeniert. Der Hauptspeise folgte eine Liebeserklärung auf Italienisch, Alessandros Muttersprache, und schließlich die große Frage.

Bild Blitzkneisser-Hochzeit-Kitzbuehel-Tirol-86.jpg
Foto: Blitzkneisser

Verheiratet. Am 1. Juli war es dann soweit, die standesamtliche Trauung fand im Goldenen Dachl in Innsbruck statt. Danach ging es im Lamborghini nach Kitzbühel, wo im Kitzhof die freie Trauung gefeiert wurde. Nach einer ausgiebigen Foto-Session mit Blitzkneisser am Schwarzsee konnte das Fest losgehen, das durch den Hochzeitstanz der beiden gekrönt wurde. Gefeiert wurde noch weiter bis in die Morgenstunden. Die ergreifendsten Momente erlebte das Paar bei den Reden ihrer Eltern & Trauzeugen.

Verreist. Auch weiterhin wollen die beiden neue Abenteuer erleben, das haben sie auch auf der dreiwöchigen Hochzeitsreise durch die USA bewiesen. Das Leben als Ehemann und Ehefrau wollen Alina und Alessandro in einer größeren Wohnung begehen und weiterhin getreu dem Motto „Amore per sempre“ auf ihre Liebe aufbauen.

Bild Blitzkneisser-Hochzeit-Kitzbuehel-Tirol-92.jpg
Fotos: Blitzkneisser
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus