Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 04.02.2016

Statin fürs Herz: Risikofaktor für Diabetes?

Patienten, die für ihr Herz den Arzneistoff Statin nehmen müssen, laufen möglicherweise Gefahr an einer komplizierten Form von Diabetes zu erkranken.

Statin fürs Herz: Risikofaktor für Diabetes? (© Cover Media)
Statin fürs Herz: Risikofaktor für Diabetes? (© Cover Media)

Menschen, die den Arzneistoff Statin für ihr Herz nehmen, haben ein erhöhtes Risiko, an Diabetes zu erkranken, heißt es in einer neuen Studie.

Die Forschungsreihe wertete über zehn Jahre lang die Werte von 3.982 Statin-Patienten und 21.988 Nicht-Nutzern aus - mit Statin wird der Cholesterolwert gesenkt. Es stellte sich heraus, dass diejenigen, die Statin einnahmen, doppelt so häufig wie die anderen an Diabetes erkrankten und zusätzlich auch mehr an Gewicht zulegten. Zusätzlich hatten diese Patienten ein um 250 Prozent erhöhtes Risiko für Komplikationen, die mit der Diabetes in Zusammenhang standen, darunter Nieren-, Augen- oder Nervenschäden.

Es ist das erste Mal, dass eine Verbindung von Statin und Diabetes aufgezeigt wurde, wie der Studienleiter Professor Ishak Mansi von der University of Texas, erklärte.

"Das Risiko von Diabetes in Verbindung mit Statin war bekannt, aber bislang wurde angenommen, dass das daran liegen könnte, dass die Menschen, denen Statin verschrieben wurde, von Anfang an ein höheres medizinisches Risiko hatten", erklärte er in einer Stellungnahme und nannte die Ergebnisse seiner Studie, die in der Fachzeitschrift 'Journal of General Internal Medicine' veröffentlicht wurde, gegenüber der britischen Zeitung 'The Express' "alarmierend".

Statin wird eingenommen, um das Risiko eines Herzleidens zu verringern, aber der Herzspezialist glaubt, dass der Arzneistoff mehr schadet als nutzt: "Ich stehe den Verschreibe-Richtlinien, was Menschen mit einem geringen Risiko (für eine Herzerkrankung) angeht, skeptisch gegenüber. Ich mache mir über die Langzeitwirkungen auf die große Menge der gesunden Menschen Sorgen, die diese Medikamente über viele Jahre hinweg nehmen."

Er riet Patienten, die Statin nehmen, allerdings auch davon ab, ihre Medizin umgehend zu verteufeln. Der Mediziner fügte hinzu, dass er hoffe, dass seine Forschungsergebnisse die Menschen dazu verleite, achtsamer mit ihrem Lebenswandel zu sein und sich beispielsweise auf Sport plus eine gesunde Ernährung zu konzentrieren und sich schädliche Laster wie das Rauchen abzugewöhnen. So könne man Diabetes gezielt entgegenwirken.

© covermg.com

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus