Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 30.10.2017

Die besten Beanie-Frisuren der Saison!

Wir zeigen die stylischsten Mützen der Saison, coole Hauben-Frisuren und Tricks, wie ihr zerzaustes Haar nach dem Absetzen der Beanie wieder bändigt!

Was wäre denn der Winter ohne unser Lieblings-Accessoire: Die Mütze. Ganz egal in welcher Ausführung. Die wolligen Teile halten nicht nur schön warm, sondern sind auch noch ein trendy Fashion-Piece. Da gibt es nur ein Problem: Sie zerstören beinahe jede Frisur. Wir verraten, welche Mützenfrisuren am besten aussehen und wie ihr zerzauste Haare nach dem Absetzen des Trend-Pieces vermeiden könnt.

 

Im Winter wird es auch auf unserem Kopf wollig! © iStock by Getty Images

 

 

So bleibt deine Mützenfrisur "on fleek":

 

1. Aufputschmittel für die Haare

Umbedingt nach dem Waschen eine Spülung oder Haar-Kur verwenden. Durch die Extraportion Feuchtigkeit wird die Haarstruktur geglättet und das Haar lädt sich weniger schnell statisch auf. So kann das "fliegen" der Haare beim Absetzen der Mütze verhindert werden.

2. Notfall-Pflege

Im Winter sind unsere Haare besonders auf Pflege angewiesen. Daher ein kleiner Tipp von uns: Entweder einen Leave-In Conditioner oder ein Anti-Frizz-Serum in der Handtasche platzieren, um den Haaren immer wieder eine Extraportion Feuchtigkeit zu verpassen. Wenn das Haar also mal wieder fliegt, hast du sofort das Gegenmittel zur Hand.

3. Volumenschutz

Damit unsere Haare unter der Mütze nicht plattgedrückt werden und ihr Volumen verlieren können wir spezielle Ansatzsprays verwenden oder unser heißgeliebtes Volumen-Puder.

 

Jetzt ist Schluss mit geplättetem Haar im Winter, durch diese einfachen Tricks! © iStock by Getty Images

 

4. Föhn-Tipp

Beim Föhnen im Winter sollten wir darauf achten, dass möglichst viele Strähnen gleichzeitig über die Rundbürste gezogen werden. Das gibt den Haaren mehr Halt und sie fallen nicht so schnell zusammen.

5. Toupier-Verbot

Schluss mit toupieren! Damit wird das Haar nur noch zusätzlich strapaziert. Außerdem wird durch das Tragen der Mütze der Effekt noch verstärkt und deine Haare sehen schlussendlich total zerzaust und verknotet aus.

6. Greif zu Baumwolle

Denn auch das Material der Mützen spielt eine Rolle. Vor allem zu empfehlen sind Baumwollmützen. Sie wärmen zwar nicht so gut wie die aus manch' anderen Materialien, dafür lassen sie mehr Sauerstoff ans Haar. Somit fällt dieses nicht so schnell zusammen.

7. Richtige Maschenwahl 

Greif zu Mützen, die schön groß oder grob gestrickt sind. Diese bieten deinem Haar viel Platz und Frisuren halten besser.

8. Stylisches Aufsetzen

Am schönsten sind Mützenfrisur, wenn nicht der komplette Kopf mit der Mütze bedeckt wird, sondern einzelne Haarsträhnen hervorgucken. Entweder ein paar Strähnchen locker in die Stirn fallen lassen oder sanft das Gesicht damit umrahmen. Auch Ponyfrisuren wirken superschön in der Kombination mit Beanies.

 

BEST OF : INSTA-MÜTZEN-LOOKS:

 

Offenes Haar

Lange Haare am besten offen lassen, ganz egal ob lockig oder glatt.

Beanie meets Bob

Die gefragteste Mützen-Kombi in diesem Winter. Verständlich!

Bild mh_beanie_darkblue_1.png
Beanie von Marina Hoermanseder um € 29,–

Einseitig

Haare auf eine Seite geben, Beanie drauf und fertig ist der etwas andere Beanie-Look.

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus