Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 25.01.2017

Wie angsteinflößend ist Karl?

Model Lily-Rose Depp hat über ihre Erfahrungen als Karl Lagerfelds Muse gesprochen.

Wer hat Angst vorm Modezar? (© Cover Media)
Wer hat Angst vorm Modezar? (© Cover Media)

Lily-Rose Depp (17) hatte zunächst Angst vor Karl Lagerfeld (83).

Das Model ist noch nicht einmal 18 Jahre alt, aber bereits eine der meistbeschäftigten Laufsteggrazien der Gegenwart. Dies wurde ihr unter anderem durch Karl Lagerfeld ermöglicht, der sie regelmäßig für seine Chanel-Shows bucht. Erst am 24. Januar wandelte Lily-Rose für ihn in einem bezaubernden pinken Kleid in Paris über den Runway.

Die Anfrage des Großmeisters der Mode zu erhalten, habe ihr ziemliche Angst bereitet, wie die Tochter von Johnny Depp (53, 'Fluch der Karibik') und Vanessa Paradis (44) im Interview mit 'InStyle UK' verriet: "Viele Menschen würden denken, dass es ziemlich angsteinflößend ist, mit Karl zu arbeiten, weil er solch eine Legende ist und solch eine Präsenz hat. In gewisser Hinsicht ist es das auch. Ich war ziemlich nervös und eingeschüchtert, obwohl ich ihn schon kenne, seit ich acht Jahre alt bin. Sobald du aber ans Set kommst und wirklich angekommen bist, merkst du schnell, dass er gar nicht so angsteinflößend und einschüchternd ist wie alle denken."

Karl Lagerfeld hatte erst kürzlich selbst erklärt, weshalb viele Models gerne mit ihm arbeiten. Sein Rezept sei es, immer höflich zu sein. Lily-Rose Depp stimmte dem zu: "Ganz ehrlich, er ist der netteste Typ überhaupt. Und er ist so klug und kreativ. Mit ihm zu arbeiten ist mehr eine Kollaboration als alles andere. Er möchte mit dir arbeiten, er möchte sehen, was du mitbringst. Es ist also mehr eine Partnerschaft, und das ist es auch, was es so schön macht. Er ist der beste Mensch, für den ich je vor der Kamera stand."

© covermg.com

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus