Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 01.03.2016

Bunt in den Winter

Die beiden Designer Lucien Pellat-Finet und Liselore Frowijn zeigten in Paris ihre Entwürfe für den kommenden Winter.

Liselore Frowijn: Bunt in den Winter (© Cover Media)
Liselore Frowijn: Bunt in den Winter (© Cover Media)

Liselore Frowijn setzte bei ihren Kreationen für den Winter wie immer auf Spaß.

Die niederländische Modeschöpferin zeigte bei der heute [1. März] startenden Pariser Modewoche vor allem Farbe. Ihre bunten Wollsachen schmückte sie mit auffälligen Mustern, Cord bedruckte sie bunt. Farbige Hosenanzüge, voluminöse Tuniken und Bomberjacken waren ebenfalls vertreten. Die Holländerin ließ sich bei ihren Entwürfen von der Bildhauerin Niki de Saint Phalle inspirieren, die ihrerseits bei ihren Skulpturen immer auf starke Farbkontraste gesetzt hatte. Das sah man auch bei der Wintermode von Frowijn - Glanzstück war ein knöchellanger Wollmantel, den ein grafisches Muster in smaragdgrün, violett, pink und himmelblau schmückte. Ein absoluter Hingucker und garantiert ein Stück, das einen auf den Straßen viel Aufmerksamkeit bescheren dürfte.

Der Designer Lucien Pellat-Finet zeigte sich ebenfalls von seiner farbenfrohen Seite und präsentierte unter anderem Pullover, die mit entzückenden Bulldoggen verziert waren. Models schritten in Ballerinas über den Laufsteg und zeigten sich in bequemen grauen Cordröcken, die sie mit gestreiften Pullovern in Regenbogenfarben kombinierten. Man sah Leopardendrucke in Pink und Rot.

Abseits der Laufstege wurde heiß diskutiert, ob die französischen Modehäuser dem Beispiel einiger anderer folgen werden und ihre Mode wie Burberry oder Tom Ford gleich nach den Modenschauen zum Verkauf anbieten.

© covermg.com

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus