Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 29.02.2016

Miss Piggy als Vorbild

Sängerin Beth Ditto hat als kleines Mädchen zur Muppet-Ikone Miss Piggy aufgesehen.

Beth Ditto: Miss Piggy als Vorbild (© Rocky/WENN.com)
Beth Ditto: Miss Piggy als Vorbild (© Rocky/WENN.com)

Beth Ditto (34) holte sich Inspiration bei den Muppets für ihr Leben.

Die Gossip-Sängerin ('Heavy Cross') liebte schon als Kind Miss Piggy. "Sie war für mich als kleines Mädchen ein Vorbild, aber vielleicht wollte ich einfach nur jemanden haben, der genauso wie ich aussieht", verriet die Amerikanerin 'Marie Claire'.

Für sie sei die Schweinedame bis heute ein Inspiration in Sachen Mode. Beth selbst hat nun eine eigene Plus-Size-Kollektion herausgebracht. Die Sachen werden in den USA angefertigt und bestehen aus elf ausgefallenen Stücken, die es in den Größen 46 bis 60 gibt und die allesamt sehr bunt sind.

"Ich wollte etwas von dicken Leuten für dicke Leute machen. Ich mag das Wort kurvig nicht sehr gern, aber ich habe nichts gegen Plus-Size. Wenn ich ehrlich bin, benutze ich fett am liebsten", lachte die Amerikanerin, die sich als "fette feministische Lesbe" bezeichnet. 2009 arbeitete die Musikerin mit dem Label Evans für eine Kollektion zusammen, fand es damals aber gar nicht gut, dass ihre Partner nicht Miss Piggy auf Kinder-T-Shirts drucken wollten. Jetzt konnte sie sich aber ganz entfalten und so präsentiert sie geometrische Prints auf Seiden-Jumpsuits, dreidimensionale Kleider und Röcke sowie reich verzierte Jeansjacken. Alles soll zeigen: "Eine Verpflichtung für Qualität und Handwerk, die es selten in der Plus-Size-Fashion gibt", betonte Beth Ditto. "Ich will Sachen, die Jahre halten und sich gegen Trends behaupten können. Ich möchte etwas Eigenes kreieren, etwas nur für uns, das mit Liebe und Rücksicht gemacht ist."

© covermg.com

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus