Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 01.02.2016

Meine erste Fashion-Show hätte ich gerne aus der Front Row gesehen

Designer Giorgio Armani kann auf viele Erfolge in seiner Karriere zurückblicken, doch seine erste Show hat er nicht aus dem Publikum gesehen. Generell hätte er vieles etwas anders gemacht, würde er noch einmal die Chance dazu haben. 

Giorgio Armani: Meine erste Fashion-Show hätte ich gerne aus der Front Row gesehen (© C.Smith/ WENN.com)
Giorgio Armani: Meine erste Fashion-Show hätte ich gerne aus der Front Row gesehen (© C.Smith/ WENN.com)

Giorgio Armani (81) würde gerne eine Reise zurück in die Vergangenheit machen. Seine erste Fashion-Show wäre dabei eines seiner Ziele. 

"Meine erste Fashion-Show [1974] im Publikum und nicht Backstage sehen, weil da alles begonnen hat", entgegnete der Star in einem Interview mit 'Elle', als er gefragt wurde, welche Show er sich noch einmal ansehen würde.

Giorgio nimmt seine Arbeit wirklich ernst und achtet sehr auf Details. Dabei würden ihn seine Freunde sicher als pingelig und akribisch bezeichnen. Trotz seines Ehrgeizes ist der Designer ein guter Freund und freut sich, wenn er einmal eine ruhige Zeit erleben kann.

"Friedlich zu Hause in Mailand mit meinen eigenen Sachen, eingepackt in gedämpfter Stille", beschrieb er seinen perfekten Tag. "Die meisten meiner Gegenstände bei mir zu Hause haben einen sentimentalen Wert und repräsentieren besondere Orte in meinem Leben; ich habe zum Beispiel ein großes Gemälde, das aus einem alten Kino in Piacenza stammt."

Nicht nur mit seinen Katzen, Angel und Mairi, teilt der Designer oft seine Couch. Bücher dürfen dabei nicht fehlen. Da es sein inneres Kind am Leben hält, zählt 'Der kleine Prinz' von Antoine de Saint-Exupéry zu seinen Lieblingswerken. Giorgio Armanis Ratschlag an sein 16-jähriges Ich: Gehe unbeschwerter durchs Leben!

© covermg.com

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus