Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 26.01.2016

Ich lebe nicht ungesund!

Plus-Size-Model Tess Holliday fühlt sich wohl in ihrer Haut. Deswegen lassen sie auch beleidigende Aussagen über ihren Körper völlig kalt.

Tess Holliday: Ich lebe nicht ungesund! (© Rocky/WENN.com)
Tess Holliday: Ich lebe nicht ungesund! (© Rocky/WENN.com)

Tess Holliday (30) hat kein Problem damit als Plus-Size-Model betitelt zu werden - weil sie eben genau das ist.

Ihrer Meinung nach bringt diese Bezeichnung auch viel Positives mit sich. "Es wird nie beleidigend gebraucht. Manchmal ist es dadurch einfacher für Frauen, Shops zu finden, in denen sie gerne einkaufen würden, glaube ich", sagte die Amerikanerin dem 'Paper'-Magazin.

"Ich finde es wichtig, vor allem für junge Frauen, die ihren Körper gerade entdecken, und auch für ältere Damen, die ihren Körper bereits akzeptiert haben, solche Bezeichnungen zu haben … Man fühlt sich dann nicht so alleine. Man hat etwas, womit man sich identifizieren kann. Ich bezeichne Dinge unerschütterlich als das, was sie sind. Und ich kenne niemanden, der schlaflose Nächte hat, nur weil er als Plus-Size bezeichnet wird."

Nichtsdestotrotz hat auch Tess Holliday Erfahrungen mit Diskriminierungen aufgrund ihrer Figur gemacht. Mit ihrem Erfolg im Rücken versucht sie aber, die Meinung in den Köpfen der Gesellschaft zu ändern. Nur weil das Model etwas fülliger ist, lebt es nicht ungesund.

"So viele Leute glauben, nur weil ich ein Plus-Size-Model bin, stimmt irgendetwas nicht mit mir. Als würde ich ungesund leben oder für einen ungesunden Lifestyle werben", seufzte sie.

Tess Holliday will trotz aller Vorurteile als Vorbild für andere übergewichtige Frauen fungieren, das ist ihre Mission.

© covermg.com

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus