Loading…
Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 30.09.2016

Stammzellen bei Gelenksproblemen

Neue Therapie: Regenerative Behandlung mit körpereigenen Stammzellen.

Bild wrwrwr.jpg
Stammzellen aus körpereigenem Fett können zur Regeneration von Gelenken beitragen. © iStock by Getty Images

Als Folge von Überbeanspruchung beim Sport, Verletzungen oder altersbedingter
Abnützung kommt es bei vielen Menschen zu Schäden an Knorpeln und Knochen sowie Arthrose. Betroffene leiden unter Schmerzen und eingeschränkter Mobilität.
Körpereigene Stammzellen können zur Regeneration von Gelenken beitragen und
helfen, verlorene Beweglichkeit wiederzuerlangen. Jeder Mensch verfügt mit dem
Fettgewebe über einen Speicher, der Millionen an wertvollen Stammzellen enthält.


Ambulante Behandlung

Die Gelenksbehandlung erfolgt als ambulanter Eingriff in örtlicher Betäubung. Zuerst wird eine kleine Fettmenge schonend durch Fettabsaugung mit Mikrokanülen entnommen. Die daraus gewonnenen Stammzellen werden unmittelbar darauf in die betroffenen Gelenksbereiche, etwa an Knien, Hüften, Händen oder Fingern, injiziert. „Eine rechtzeitige Therapie geschädigter Gelenke mit Stammzellen könnte Patienten zu mehr Lebensqualität verhelfen und herkömmliche Behandlungsmethoden ergänzen“, erläutert DDr. Heinrich das therapeutische Potential der Stammzellen aus Eigenfett.

Bild t.jpg
DDr. Karl-Georg Heinrich

DDr. Karl-Georg Heinrich: 
1., Landhausgasse 2, 
Tel.: 01/ 532 18 01  

www.ddrheinrich.com

[email protected]

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus